| 00.00 Uhr

Nettetal
Uschi Spitzkowsky ist seit 50 Jahren in der Apotheke tätig

Nettetal. Seit 50 Jahren ist Uschi Spitzkowski in der Neuen Grenz-Apotheke beschäftigt. Ein Jahr, nachdem Anneliese Weinmayr 1964 in der Bahnhofstraße 55 die Apotheke eröffnet hatte, war die 14-jährige Uschi (damals) Siebert ihr erster Lehrling.

Sie zog natürlich 1974 auch mit um in die neue Apotheke an der Bahnhofstraße 52/ Ecke Wallstraße), wo heute 15 Mitarbeiter beschäftigt sind. Seit 2004 führt Anneliese Weinmayrs Neffe Christian Köhler das Geschäft. Sein Vater, Bruder von Anneliese Weinmayr, war ebenfalls Apotheker.

"Wir haben uns immer gut verstanden", betont Uschi Spitzkowski mit Blick auf ihr Arbeitsverhältnis zu den beiden Chefs in den 50 Jahren. "So konnte ich beispielsweise seinerzeit zehn Wochen Urlaub an einem Stück nehmen, als ich nach Santiago de Compostella pilgerte oder später auch nach Rom. Ich konnte außerdem jährlich an einer Viertageswanderung in Nijmwegen teilnehmen", sagt sie voller Anerkennung für die Großzügigkeit. Anneliese Weinmayr schmunzelt ein wenig darüber. "Sie wollte vorübergehend mal unbedingt in eine größere Stadt gehen, zum Beispiel Düsseldorf. Aber am Ende blieb sie dann doch in Kaldenkirchen". Uschi Spitzkowsky ist verheiratet mit Rolf Spitzkowsky. Ihre Tochter lebt in USA, der Sohn wohnt mit Familie in Kaldenkirchen. Enkel sorgen dann für noch mehr Bindung an die Heimatstadt.

(hws)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Uschi Spitzkowsky ist seit 50 Jahren in der Apotheke tätig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.