| 00.00 Uhr

Nettetal
Vielseitiges Warenangebot beim Kiependraegerfest

Nettetal: Vielseitiges Warenangebot beim Kiependraegerfest
Das Kiependrägerfest im Generationentreff: Gestricktes zieht die Augen auf sich. FOTO: Busch
Nettetal. Zwar fehlte der hölzerne Kiependraeger beim Kiependraegerfest im Generationentreff an der Haagstrasse, doch Waren, mit denen die Kiependraeger in der Rückenkiepe einst unterwegs waren, fand man zu Genüge. Gertrud Klaahsen war ins Strickfieber gefallen und hatte gemeinsam mit der Strickgruppe der Begegnungsstätte gestrickt, was das Zeug hielt. Mützen, Schals, Socken für Männer, Frauen und Kinder, dazu noch Mini-Söckchen für Babys lagen auf den Tischen. Von Inge von den Bruck

Stolz war die 90-Jährige auf die Decken, die sie selbst gestrickt hatte. "Eben habe ich eine große Decke verkauft", erzählte sie. Den Erlös investiert die Strickgruppe wieder in neue Wolle.

Premiere hatte das Akkordeon-Trio mit "Lehrerin" Valerie Abrahamvic und den "Schülerinnen" Angelika Antwerpen und Anneliese Sieben. "Es ist ihr erster öffentlicher Auftritt", sagte Sandra van Leendert, Leiterin der Begegnungsstätte.

Nach der Mittagszeit wurde es in den räumen richtig voll. Die vielen gespendeten Kuchen fanden reißenden Absatz, und draußen auf dem Rasen machten sich die Mädchen der Tanzgruppe um Marie-Luise Lüttgen bereit und führten einen Tanz auf.

Auf dem Rasen waren Stände mit Trödel und mit Büchern aufgebaut, vom kalorienbewussten Kochen bis zur deftigen Hausmannskost war jedes Kochbuch zu finden. Auch Romane und Sachbücher wurden zum Verkauf bei den Zwar-Gruppen aus Breyell-Schaag und Kaldenkirchen angeboten. Und mit der Musik vom Akkordeon-Trio, das übrigens noch keinen Namen hat, wurde später auch geschunkelt und gesungen. Der Kiependraeger hätte sich gefreut.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Vielseitiges Warenangebot beim Kiependraegerfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.