| 00.00 Uhr

Nettetal
Weg am Galgenvenn ist nominiert

Nettetal. Der Wanderweg hat Chancen, Deutschlands schönster Wanderweg zu werden.

Die Fachzeitschrift "Wandermagazin" hat den Premiumwanderweg Galgenvenn im Naturpark Schwalm-Nette für den Wettbewerb "Deutschlands schönste Wanderwege 2016" nominiert. Eine fünfköpfige Jury, unter ihr Extrem-Weitwanderer Thorsten Hoyer, setzte den Wanderweg neben neun weiteren Vorschlägen aus ganz Deutschland auf die Liste der Nominierten in der Kategorie "Touren". "Wir freuen uns sehr über die Nominierung. Sie ist eine Bestätigung für die besondere Qualität des Wanderwegs und der Schönheit unserer Natur im Kreis Viersen", sagt Michael Puschmann, Geschäftsführer des Naturparks.

Der Premiumwanderweg Galgenvenn führt über 11,2 Kilometer durch deutsches und niederländisches Naturschutzgebiet. Wanderer erkunden vom Waldgasthaus Galgenvenn, Knorrstraße 77, aus den Grenzwald sowie das Naturschutzgebiet Heidemoore mit Sonsbeck und Langen-Venn. Vorbei führt der Weg an der renaturierten Landschaft um die Kiesgrube zur "Schlucht" und durch die offene Heidelandschaft "Hühnerkamp". Unter Eichen, unter Mammutbäumen, an Bachläufen und Flachskuhlen vorbei geht es zurück.

Auf der Seite www.wandermagazin.de kann vom 15. Januar bis zum 30. Juni für den Premiumwanderweg gestimmt werden.

(kai)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Weg am Galgenvenn ist nominiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.