| 00.00 Uhr

Nettetal
Wenn der Dino aus dem Buch hüpft

Nettetal: Wenn der Dino aus dem Buch hüpft
Zum Leben erweckt wird der Saurier mittels einer App auf dem Tablet-PC.
Nettetal. Die Stadtbücherei Nettetal ist jetzt ein vom Land anerkanntes Medienkompetenzzentrum für Kindergärten. Nun hat sie digitale Geräte wie Tablets mit Bilderbuch-Apps, "Tiptoi"-Bücher und Mikroskope zum Ausleihen angeschafft Von Joachim Burghardt

Der kleine Dinosaurier brüllt, reckt sich und hüpft aus dem Buch heraus Birgitt Mager in die Arme: "Es ist schon faszinierend, welche Möglichkeiten diese Medien bieten", sagt die Leiterin der Kinder- und Jugendbuchabteilung in der Stadtbücherei Breyell und knipst den virtuellen Saurier wieder aus. Was wie eine technische Spielerei anmutet, hat einen sinnvollen Hintergrund: Neue Medien ergänzen und bereichern das Büchereiangebot speziell für Kindergärten. Zudem darf sich die städtische Bibliothek seit dem 9. Mai mit dem Etikett Medienkompetenzzentrum schmücken.

Zum Leben erweckt wird der Saurier mittels einer App auf dem Tablet-PC - einfach das Gerät über eine markierte Stelle im Buch halten, und schon regt sich was auf dem Monitor: Pflanzen wachsen, Echsen kriechen, Geräusche erfüllen den Leseraum, der mithilfe eines Beamers gar zur Erlebniswelt mutiert, das Bilderbuch wird so zum interaktiven Medium. "Solche Bilderbuch-Apps können von unseren Lesepatinnen benutzt werden, vor allem aber sind sie zur Ausleihe durch Kindergärten gedacht", erläutert Mager.

Birgitt Mager und Ulrich Schmitter präsentieren digitale Medien für den Einsatz in Kindergärten. FOTO: Jobu

Smartphones und Bilderbuch-Apps sind nicht die einzigen Neuheiten im Angebot der Bücherei. Mager zeigt etwa für Kinderhände geeignete Mikroskope und Kameras, Mikrofone oder "Tiptoi"-Bücher mit multimedialen Lesestiften. Alles ist schon ausprobiert worden durch 30 Nettetaler Erzieherinnen. Den Sinn der Sache erläutert Bibliotheksleiter Ulrich Schmitter: "So können wir die Nettetaler Kindergärten, Kindertagesstätten und Familienzentren in ihrer medienpädagogischen Arbeit unterstützen."

Innerhalb eines Jahres hat das Bücherei-Team umgesetzt und verwirklicht, was 2015 mit dem Antrag auf Fördermittel des Landes zur Einrichtung eines Medienkompetenzzentrums für Kindergärten begann. Beratung und Unterstützung durch Experten, so vom Berliner Klax-Institut für Medienpädagogik, Sichtung, Auswahl und Anschaffung geeigneter digitaler Endgeräte, jeweils in Android- und Apple-Versionen, Vorstellung des Projekts und Fortbildung durch Dozenten für interessierte Erzieher.

Seit dem 9. Mai nun bietet die Nettetaler Stadtbücherei ihren Service an unter dem Motto "Wisch & Klick. Pädagogik mit Neuen Medien". Eingesetzt werden können die Medien bei der Arbeit mit Büchern, aber auch etwa draußen, wenn Erzieher mit Kindergartenkindern die Natur erforschen.

Dabei war Skepsis anfangs durchaus vorhanden: "Manche Teilnehmer waren, wie ich übrigens auch, nicht gerade technikaffin", sagt Schmitter. "Aber wir waren alle schnell überzeugt, dass diese Medien hilfreich sind, wenn sie sinnvoll eingesetzt werden." Das bestätigt Sandra Feldges von der Breyller Tageseinrichtung für Kinder St. Lambertus: "Es ist schon faszinierend, dass bereits kleine Kinder mit der neuen Technik Filme drehen können, was bisher eher zu kompliziert war." Sie ergänzt jedoch: "Klar ist allerdings auch, Bücher, Lesen und Vorlesen sind nicht zu ersetzen. Sie können aber durch digitale Medien ergänzt werden."

Die Frage, ob es zu den Aufgaben einer Stadtbücherei gehöre, solch ein Projekt anzubieten, stellt sich laut Schmitter dabei nicht. Früher hätten kommunale Bibliotheken neben Büchern auch Schallplatten oder Videos angeboten, heute seien es eben digitale Medien: "Eine moderne Stadtbücherei kann sich nicht auf das Ausleihen von Medien beschränken, sondern muss sich auch als Dienstleister verstehen. In unserem Fall ist dies mit einem Schwerpunkt für medienpädagogisches Arbeiten in Kindergärten." Und so kommt es, dass künftig in Kindergärten aus Bilderbüchern kleine Dinosaurier brüllen und hüpfen können.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Wenn der Dino aus dem Buch hüpft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.