| 00.00 Uhr

Nettetal
Werner-Jaeger-Orchester eröffnet die Saison

Nettetal. In Lobberich präsentieren junge Musiker des Gymnasiums Werke "zwischen Orient und Okzident"

Die neue Spielzeit beginnt in Nettetal am Samstag, 17. September, mit einem Konzert des Orchesters am Werner-Jaeger-Gymnasium in der Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7 in Lobberich. Beginn ist um 18 Uhr. Die Leitung hat Yvonne Herter. Das Konzert verspricht ein überraschendes Musikerlebnis. Schon das Motto des Abends, "Klangwelten - Musik zwischen Orient und Okzident", macht neugierig. Folgerichtig setzt sich das Orchester mit den unterschiedlichen Klangwelten von Abend- und Morgenland auseinander. Von jeher gab es in der Musik die Faszination, fremde Klänge in die eigene Musik einzuflechten. Dies war nicht etwa erst im Jazz oder in der Popmusik der Fall, sondern bereits im Zeitalter des Barock und der Klassik. Viele Komponisten kamen aufgrund der sogenannten Türkenkriege im 16. und 17. Jahrhundert, als die türkischen Heere vor den Toren Wiens standen, erstmals mit orientalischer Musik in Berührung. Diese Impulse wurden von ihnen begeistert aufgenommen.

Das Konzert erfasst ein breites Spektrum der orientalisch angehauchten Musik - von klassischen Märschen aus Spanien oder Persien bis hin zur Ouvertüre aus "Der Kalif von Bagdad". Außerdem erklingt Ketelbys Werk "Auf dem persischen Markt". Besucher des Konzertes können gleichsam erleben, wie die fremdländischen Sinneseindrücke lebendig werden: Man hört eine Karawane vorbeiziehen, Bettler schreien, eine Prinzessin wird auf einer Sänfte getragen.

Konzertkarten gibt es bei der Nettekultur, Doerkesplatz 3 in Lobberich, für fünf Euro, und an der Konzertkasse. Für Schüler, Studenten, Auszubildende, Empfänger von Sozialleistungen, Bundesfreiwilligen- und Wehrdienstleistende kosten die Eintrittskarten drei Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Werner-Jaeger-Orchester eröffnet die Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.