| 00.00 Uhr

Nettetal
Wie es im Frauenhaus wirklich aussieht

Nettetal. "Auf der Schwelle - Leben im Frauenhaus" heißt eine Ausstellung in der Werner-Jaeger-Halle, die von Freitag, 9. Dezember, bis Donnerstag, 8. Januar, zu sehen ist. Organisiert wurde sie vom "Runden Tisch gegen häusliche Gewalt im Kreis Viersen". "Die Ausstellung gewährt einen emotionalen Einblick in eine weitgehend unbekannte Welt", sagt Gabriele Cuylen, Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Viersen. Frauenhäuser dienen als Schutzraum für Frauen und ihre Kinder, bieten Geborgenheit und unterstützen die Betroffenen, neue Lebensperspektiven ohne Bedrohung und Gewalt zu entwickeln.

Die 35 Bilder von Fotografin Brigitte Kraemer bieten authentische Einblicke in die Lebensbereiche des Frauenhauses. Fünf Fotos porträtieren zudem Frauen und ihre Lebensgeschichten. Infotafeln mit Hintergrundwissen zum Thema "Häusliche Gewalt" einschließlich Hilfemöglichkeiten vervollständigen die Schau. Landrat Andreas Coenen ist Schirmherr. Er eröffnet die Ausstellung am 9. Dezember um 20 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Wie es im Frauenhaus wirklich aussieht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.