| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Aufeinander zugefahren und zusammengestoßen

Neukirchen-Vluyn: Aufeinander zugefahren und zusammengestoßen
Die beiden verletzten Motorradfahrer wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, die beiden Fahrzeuge stellte die Polizei sicher. FOTO: A. Stoffel
Neukirchen-Vluyn. Zwei junge Männer kamen schwer verletzt in die Klinik.

Bei einem Zusammenstoß ihrer beiden Motorräder sind zwei junge Männer am Samstagnachmittag in Neukirchen-Vluyn schwer verletzt worden. Das Unglück passierte gegen 16 Uhr auf der Weichselstraße im Norden von Neukirchen.

Nachbarn berichteten, die beiden 18 und 21 Jahre alten Zweiradfahrer seien mit ihren Maschinen mehrfach die Straße auf und ab gefahren. Dann seien beide aus entgegengesetzter Richtung aufeinander zugefahren, mit den Motorrädern zusammengestoßen und zu Fall gekommen. Bei dieser Kollision verletzten sich die beiden jungen Männer so schwer, dass sie mit dem Rettungswagen der Feuerwehr in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert werden mussten.

Zwei Überraschungen gab es im Verlauf der Unfallaufnahme. Wie die Kreis Weseler Polizei mitteilt, war das Motorrad des 21-jährigen Fahrers nicht angemeldet. Der 18-Jährige dagegen verfügte über keine Fahrerlaubnis für seine Maschine. Die beiden Fahrzeuge wurden mittlerweile durch die Polizei sichergestellt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Aufeinander zugefahren und zusammengestoßen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.