| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Awo-Kita feiert Tag der offenen Tür

Neukirchen-Vluyn: Awo-Kita feiert Tag der offenen Tür
"Bullenreiten" in der Awo-Kita. FOTO: Klaus Dieker
Neukirchen-Vluyn. Kinderschminken und Bullenreiten lockten viele Familien zum Larfeldsweg. Beim Tag der offenen Tür gab es einiges zu entdecken. Von Jana Marquardt

Mit einem breiten Lächeln sitzt Isabella Opprecht (3) auf der großen Rutsche im Garten der Kindertagesstätte am Larfeldsweg und lässt ihren Blick über das Gelände schweifen. Ihr Kindergarten feiert an diesem sonnigen Samstag den Tag der offenen Tür - da gibt es Einiges zu entdecken.

Regenbogenfarben zieren das Gesicht der kleinen Isabella. "Das Kinderschminken bleibt die Nummer eins bei den tollen Aktionen hier", findet ihre Mutter Sarah Opprecht. Sie sitzt entspannt am Fuß der Rutsche im Gras, tauscht sich angeregt mit anderen Eltern aus und genießt die Sonne.

Das Wetter hat Kita-Leiterin Elke Hehn und ihr Team am Samstag wahrlich nicht im Stich gelassen. Das Programm steigt auf dem Außengelände. Auf dem kleinen Trödelmarkt wird alles angeboten, was das Kinderherz begehrt: Von Murmelbahnen über Zoo-Memory bis zu Playmobil-Figuren ist alles dabei. Die bunte Hüpfburg wird im Minutentakt von neuen Kindern erobert. Selbstgebackene Muffins, Obst oder Schokokuchen gibt's anschließend zur Stärkung.

Und dann? Der Plastik-Bulle mit einem großen Luftkissen zum Schutz vor Stürzen lädt zum wilden Rodeo ein. Dort steht Leiterin Elke Hehn, die an den langen Leinen zieht, so dass das kleine Mädchen auf dem Bullen lachend hin- und her wackelt. Auch Hehn lacht. "Die Kinder sind mir ans Herz gewachsen", betont die 58-Jährige, die im Juni die Leitung der Kita übernommen hat, die seit 2015 ein Familienzentrum der Awo ist.

"Wir machen übergreifende Beratungsangebote - zu uns kommen auch Eltern, deren Kinder nicht unsere Kita besuchen", erklärt Hehn die Bedeutung eines Familienzentrums und ergänzt: "Heute wollen wir den Eltern das Konzept vorstellen." An einem Stand verteilt Kinderpsychotherapeutin Kerstin Voigt Flyer. Bei ihr können Eltern monatlich Sprechstunden wahrnehmen. "Wir werden außerdem durch eine fest angestellte Sozialpädagogin unterstützt", sagt Hehn. Eine Krabbelgruppe sowie Veranstaltungen zu Themen wie "Familie und Beruf vereinbaren" oder "Wut- und Trotzphasen des Kindes" sollen den Eltern Sicherheit im Umgang mit ihren Kindern geben. Denn vor allem eines sei dem Kita-Team wichtig: Ein vertrauensvoller Umgang.

 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Awo-Kita feiert Tag der offenen Tür


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.