| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
CDU-Stadtverband besteht seit 70 Jahren

Neukirchen-Vluyn. Der CDU-Stadtverband Neukirchen-Vluyn blickt auf sein 70-jähriges Bestehen zurück. Am 8. März 1946 hatte sich der der erste Vorstand der CDU Neukirchen-Vluyn unter dem Vorsitzenden Hermann Klumpen konstituiert. Eine erste Kundgebung fand am Abend des Tages statt.

Der offizielle Geburtstag des Stadtverbands war der 24. Februar 1946. Gründungsmitglieder waren Tilmann Bongardt (Bauer), Martin Buß (Arbeiter und Landwirt), Peter Karl Florenz (Bauer), Erich Fuhr (Grubensteiger), Hans Giesen (Kaufmann), Peter Heckrath (Landwirt), Anton Hötger (Bürobeamter), Heinrich Jochums (Kaufmann), Hermann Klumpen (Kaufmann), Hermann Küppers (Kaufmann), Paul Moritz (Bergmann), Peter Ostrowski (Bergmann), Heinirch Pieper (Werkzeugschlosser), Gottfried Pleines (Bürobeamter, Alfred Rosendahl (Elektriker), Erich Rüsche (Mittelschullehrer), Josef Schmitz (Elektrosteiger), Hermann Schrooten (Landwirt) und Gottfried Vutz (Kaufmann).

Einen Tag später, am 25. Februar 1946, konstituierte sich die die Gemeindevertretung der Stadt. Tilmann Bongardt wurde zum Ehrenbürgermeister ernannt. Gleichzeitig mit ihm trat Jakob Peschke sein Amt als Gemeindedirektor an.

Die Liste der Gründungsmitglieder und ihre Berufe zeigten, "dass die CDU vom ersten Tag ihrer Gründung an eine Volkspartei ist", so Heiko Haaz der derzeitige Vorsitzende des Stadtverbandes.

Bemerkenswert sei, dass es heute immer noch Nachfahren der oben aufgeführten Personen gibt, die in der Politik tätig seien. "Und zumindest im Sprachgebrauch kennt im Stadtteil Vluyn den Vutzkreisel jeder", teilte der CDU-Stadtverband gestern mit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: CDU-Stadtverband besteht seit 70 Jahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.