| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Die Vlü-Ka-Ge startet in die Session

Neukirchen-Vluyn. Bereits am kommenden Freitag ist die erste Sitzung. Wegen der kurzen Karnevalszeit wird auf einen Neujahrsempfang verzichtet. Beim jüngsten Termin in der Kulturhalle wurde Senatorensprecher Udo Heimberg geehrt. Von Sabine Hannemann

Bei den Karnevalsgesellschaften laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren. "Schon nach dem Jahreswechsel geht es richtig los. Am 8. Januar ist die erste Sitzung", sagt Jörg Thiem, Präsident der Neukirchen-Vlü-Ka-Ge. Die kurze Session gibt den Fahrplan vor. "Wir machen deshalb auch keinen Neujahrsempfang, sondern hatten in der Vorweihnachtszeit zur Kaffeetafel in die Kulturhalle eingeladen." Die Idee kam gut an, wie die rund 250 Karnevalisten bestätigten. Eingeladen wurden Gäste aus der Politik, befreundete Vereine und Karnevalsfreunde, um in geselliger Runde und mit einem tollen Programm Geschmack auf mehr zu machen. Bundestagsabgeordnete Kerstin Radomski glänzte mit ihrem ersten Reim auf den heimischen Karneval.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden auch besondere Mitglieder geehrt, allen voran Senatorensprecher Udo Heimberg für seine 33-jährige Mitgliedschaft. Kurt Best, stellvertretender Bürgermeister, würdigte Heimberg als den Mann hinter den Kulissen, der die Geschicke der Karnevalsgesellschaft maßgeblich mitgeprägt hat, sei es bei der Programmgestaltung oder der Zugaufstellung. Das Narrenschiff Vlü-Ka-Ge sei auf gutem Kurs, sagt Best.

Zu den besonderen Mitgliedern zählt auch Familie Mewis, die in mehrfacher Weise geehrt wurde. Seit 22 Jahren ist Senatorengattin Renate Mewis Mitglied, wie auch ihr Schwiegersohn Peter Schellen. Mit Enkel Andre Schellen ist die mittlerweile dritte Generation vertreten. "Andre hat als Trainer die Jugendabteilung mit den verschiedenen Tanzgarden aufgebaut und trainiert sie", sagt Thiem und erinnert dabei an erfolgreiche Tanzmeisterschaften und Turniere. Jugendwart Andre Schellen erhielt für sein besonderes Engagement den silbernen Verdienstorden des Regionalverbandes Linksrheinischer Karneval (LRK). Zu seinen Verdiensten zählt unter anderem auch die Ausrichtung von Turnieren.

Erstmals richtete unter der Regie von Schellen die Neukirchen-Vlü-Ka-Ge im Frühjahr das Qualifikationstanzturnier von internationalem Rang für den deutschen Bundesverband für Tanzsport (dbt) und die Internationale Interessengemeinschaft für den Tanzsport (IIG) im Sport- und Freizeitpark Klingerhuf aus. Thiem: "Im April richten wir sogar die NRW-Meisterschaft aus. Andre ist der Jüngste aus unserer Gesellschaft, der mit einem solch hohen Orden ausgezeichnet wurde."

Ebenfalls zu den Highlights der Veranstaltung zählte die Scheckübergabe der Senatoren von 4000 Euro an die Jugendabteilung, die für die Neuanschaffung von Uniformen und Capes vorgesehen sind. Bereits am Freitag, 8. Januar, 19 Uhr, findet die Herrensitzung im Klingerhuf statt, am Samstag die Damensitzung.

Infos zu den Sitzungen und Kartenverkauf unter 02845 320 10 oder bei Elsa Betz unter 0178 688 897 01.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Die Vlü-Ka-Ge startet in die Session


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.