| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Einfach toll, was man so aus Klompen machen kann

Neukirchen-Vluyn: Einfach toll, was man so aus Klompen machen kann
Klompenkönigin Elke Buttkereit (3.v.l.) staunte, wie einfallsreich die Schüler die Aufgabe des Wettbewerbs gelöst hatten. FOTO: KLaus Dieker
Neukirchen-Vluyn. Die Kinder der Antonius-Schule hatten viele fantasievolle Ideen, wie man einen Klompenrohling gestalten kann.

Die Erwartung an der Vluyner Antonius-Grundschule war groß. Zum einen besuchte eine Majestät, Klompenkönigin Elke Buttkereit, die Schule. Und außerdem brachten der Chef der Klompenfreunde, Karl-Heinz Möhlendick, und Corinna Zacharias, die Vluyner Geschäftsstellenleiterin der Sparkasse am Niederrhein, die Wettbewerbsergebnisse mit.

Die Klompenfreunde hatten wieder zu einem kreativen Wettstreit eingeladen, bei dem sich alles um die fantasievolle Gestaltung eines Klompenrohlings drehte. "Uns ist die Entscheidung bei so tollen Klompen so schwer gefallen", verriet Corinna Zacharias. Mit ganz unterschiedlichen Motiven hatten die Viertklässler aus einem simplen Klompenrohling ein Kunstwerk gefertigt. 44 verschiedene Motive, vom Rollschuh, Flieger übers Kanu bis zur Weltall- und Unterwasserszenerie, fanden ihren Platz auf den Rohlingen. Die Jury hatte wirklich die Qual der Wahl. Bereits auf einem Klassenausflug entstanden die ersten Ideen. An der Schule setzte Lehrerin Anni Praest die Entwürfe zusammen mit den Viertklässlern um.

Karl-Heinz-Möhlendick war über die Ideenvielfalt begeistert. "Einfach fantastisch, was wir bei diesem Wettbewerb zu sehen bekommen haben", lobt er die Ergebnisse. Jedes Jahr laden die Klompenfreunde zu einen kreativen Wettbewerb an den Vluyner Grundschule oder den Kindergärten ein. Die Grundschulkinder erleben örtliches Brauchtum, machen die Bekanntschaft mit dem amtierenden Klompenpaar. Die Wettbewerbsideen wechseln von Jahr zu Jahr. So begeisterten Grundschulkinder die Jury bereits bei einem Fotowettbewerb. "Für unsere vierten Klassen ist dieser Wettbewerb zugleich auch ein gelungener Abschluss der Grundschulzeit", sagt bei der Preisverleihung Sylvia Best, stellvertretende Schulleiterin. Jede Klasse erhielt 200 Euro für ihre Klassenkasse, die Preisträger zusätzlich Gutscheine von der Buchhandlung Giesen-Handick. Beim Kunstwettbewerb belegte in der Klasse 4a Tasha Neumann den ersten Platz. Den Rohling funktioniert sie zu einem Kanu um, in dem ein Indianer saß. Anika überzeugte die Jury mit ihrem Hai-Motiv. Zoé Karsten schuf eine bunte Blumenwiese und bekam dafür den dritten Platz. Aus der Klasse 4b wählte Amelie Jablonski mit einer weißen Hochzeitskutsche die romantische Linie. Nika Groenewald baute ein Piratenschiff, Jan Jablonski einen Flieger nach historischem Vorbild.

Klompenkönigin Elke lud die Viertklässler zum Klompenball ein, der am Kirmesmontag, 23. Mai, auf dem Festzelt ab 11 Uhr gefeiert wird. Am Kirmessonntag verabschiedet sich im Zelt nach 24-jähriger Tätigkeit Karl-Heinz Möhlendick aus seinem Amt und übergibt den Staffelstab an seinen Nachfolger Holger Teller.

www.klompenfreunde.de

(sabi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Einfach toll, was man so aus Klompen machen kann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.