| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Elektronik-Fans treffen sich auf der Halde

Neukirchen-Vluyn: Elektronik-Fans treffen sich auf der Halde
Gute Stimmung: Die jungen Leute kamen auf der Halde auf ihre Kosten. So mancher holte sich sogar einen Sonnenbrand. FOTO: Klaus Dieker
Neukirchen-Vluyn. Tausende Menschen stürmten am Samstag zur Halde Norddeutschland. Bunt gekleidet, mit Blumen verziert und mit bester Stimmung machten sie sich auf den Weg zum "Heile Welt"-Festival. Bereits zum achten Mal fand die Open-Air-Veranstaltung statt und zog erneut zahlreiche Fans der elektronischen Tanzmusik an. Von Caroline Faasen

Einmal im Jahr verwandelt sich der Platz an der bunt besprühten Spundwand am Fuße der Halde in einen "verwunschenen Zauberwald". Dieser bot innerhalb der passenden grünen Kulisse Platz für zwei große Tanzflächen, einige Getränke- und Imbisstände, Sitzbänke und Wiesen zum Entspannen. Rund 2500 Besucher pilgerten zur Halde, feierten zusammen und machten die Nacht zum Tag. Musikalisch kam dabei jeder auf seine Kosten: Sowohl Techno, Pop und House, aber auch andere Stile der elektronischen Musik wurden den Besuchern geboten. Dabei sorgten internationale und regionale Künstler für das Programm. Besonders bekannte Namen wie Pleasurekraft, Anthony Rother oder Ramon Tapia sorgten für ausgelassene Stimmung. Von 13 Uhr bis um Mitternacht lud das Festival zum Feiern und Tanzen ein, wobei sich die Natur mit den vielen Lichteffekten abends und nachts von einer ganz anderen Seite zeigte. Und wer danach immer noch nicht genug hatte, hatte anschließend freien Eintritt zur Aftershowparty im Klub Kobra in Moers.

Vom Programm und den Angebote des Festivals waren die Besucher des Festivals begeistert. So auch Celina Myrianthopoulou (20) und Lynn Fischer (19) aus Neukirchen- Vluyn: "Wir gehen seit einigen Jahren regelmäßig zu diesem Festival und sind immer wieder mitgerissen von der gute Musik und den netten Leuten hier", erklären die beiden. "Solche großen Veranstaltungen sind hier in Neukirchen-Vluyn nicht gerade alltäglich." Das dachte sich wohl auch Veranstalter Toby Montana, bürgerlich Tobias Schladitz, aus Neukirchen-Vluyn. Er ist ebenfalls verantwortlich für das Heaven & Hill Festival, welches in 102 Metern Höhe auf der Halde stattfindet. Mit Veranstaltungen wie diesen macht er Neukirchen-Vluyn zu einem Anlaufpunkt für Menschen aus der Region, aber auch aus ganz Deutschland und benachbarten Ländern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Elektronik-Fans treffen sich auf der Halde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.