| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Erste Musterpflasterung im Dorf Neukirchen gelegt

Neukirchen-Vluyn. Die Bürger können sich vor dem "Arbeitszimmer" einen Eindruck von den möglichen Farben machen.

Vor dem "Arbeitszimmer", dem neuen Quartiersbüro in Neukirchen, ist gestern eine Musterpflasterung verlegt worden. Bürger können sich so einen Eindruck machen, wie eine dunkle, rote oder sandfarbene Pflasterung auf der Hochstraße aussehen könnte. Allerdings geht es dabei im ersten Schritt nur um die Farbe, nicht um einen konkreten Gestaltungsvorschlag.

Die beiden Quartiersmanager Christina Nitz und Sebastian Otto hatten gestern ihren ersten Einsatztag. Mehrere Anlieger nutzten die Gelegenheit, sich über das Integrierte Handlungskonzept und die Neugestaltung des Dorfes zu informieren, teilt Stadtsprecher Frank Grusen auf der Facebook-Seite der Verwaltung mit. Einer der Schwerpunkte sei erwartungsgemäß das Thema Stellplätze gewesen. Dies ist auch einer der Punkte, den eine neu gegründete Bürgerinitiative auf der Agenda hat, die sich bei der Eröffnung des "Arbeitszimmers" am Samstag vorgestellt hatte.

Nächste Gelegenheit, das "Arbeitszimmer" an der Hochstraße 11 zu besuchen, haben die Bürger am Donnerstag von 14 bis 18 Uhr. Telefonisch sind die Quartiersmanager zu dieser Zeit unter 02845 3958420 erreichbar (per E-Mail unter info@dorf-neukirchen.de). Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sie unter 0231 5578580 oder per E-Mail unter nitz@junker-kruse.de zu erreichen.

www.dorf-neukirchen.de

(s-g)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Erste Musterpflasterung im Dorf Neukirchen gelegt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.