| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Eyller Schützen spenden für die Flüchtlingshilfen

Neukirchen-Vluyn. Insgesamt 600 Euro haben die St.-Martini-Bruderschaft Eyll-Rayen und ihr König Ernst Deselaers an die Flüchtlingshilfen in Neukirchen-Vluyn und Kamp-Lintfort gespendet. In diesem Jahr feierte die Bruderschaft ein besonderes Jubiläum, nämlich den 525. Jahrestag der Namensgebung der Eyller Kirche. Im Jahre 1490 hatte Johann von Eyll das Benefizium "Mariä Himmelfahrt" gestiftet.

Dieses Ereignis nahm die St. Martini-Bruderschaft zum Anlass, im März 2015 ein Vogelschießen durchzuführen. Neuer König wurde der Vereinswirt Ernst Deselaers, Inhaber des Restaurants "Landschänke zur Grenze". Am 23. August wurde im Rahmen des Schützenfests ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert und dabei für die Flüchtlingshilfe gesammelt. Den gesammelten Betrag (380 Euro) erhöhte die St.-Martini-Bruderschaft auf 500 Euro, Ernst Deselaers steuerte weitere 100 Euro bei. So konnten den Flüchtlingshilfen in Neukirchen-Vluyn und Kamp-Lintfort jeweils 300 Euro übergeben werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Eyller Schützen spenden für die Flüchtlingshilfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.