| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Familien drehen 1600 Röschen im Akkord

Neukirchen-Vluyn: Familien drehen 1600 Röschen im Akkord
Rot, blau, weiß: Etliche Röschen werden jetzt im Vorfeld des Jubiläums von gut 20 Mitstreitern gedreht. FOTO: Klaus Dieker
Neukirchen-Vluyn. Die Löschgruppe Rayen/Vluynbusch/Hochkamer feiert vom 23. bis 25. Juni das 90-jährige Bestehen. Die Vorbereitungen für das dreitägige Fest in der Kranzgemeinschaft laufen auf Hochtouren. Von Sabine Hannemann

Das 90-jährige Bestehen feiert in Neukirchen-Vluyn der Löschzug Rayen/Hochkamer/Vluynbusch. Um dem Fest vom 23. bis 25. Juni einen gebührenden Rahmen zu geben, ist die Kranzgemeinschaft Hochkamer-West am Start. Hunderte Röschen sind bereits fertig und in Säcke verpackt. Im Keller der Familien Huske an der Hochkamerstraße gehen rund 20 Personen an die zweite Schicht, Ende des Monats folgt bei Schellen das letzte Treffen. Rotes, weißes und blaues Krepp-Papier in Floristenqualität wird akkurat mit der Schneidemaschine in Streifen zugeschnitten. Knapp 100 Krepp-Rollen sind für die Schmuckherstellung eingeplant. "Wir machen Röschen und Bänder", erzählt Helmut Blumendahl, der die Treffen koordiniert hat. Drei Kurbelmaschinen laufen im Akkord und geben dem schnöden Krepp-Papier eine wellige Kante.

Zu den Röschenexpertinnen gehören unter anderem mit jahrzehntelanger Erfahrung Gertrud Heintel und Elisabeth Winkels. Geburtstage, Hochzeiten, Jubiläen, die Kranzgemeinschaft steht zusammen und integriert so auch gleich neue Nachbarn. Jeder hat eine Aufgabe. Die Röschenmacherinnen drehen das Krepp-Papier geschickt zu einer Rose. Danach verpassen die Männer am Tisch dieser Rose das entsprechende Stück Blumendraht, damit sie später an den Maien befestigt werden kann. Alle fünf Meter soll eine stehen. "200 Maien brauchen wir. Jede bekommt acht Rosen und drei Bänder, also 1600 Röschen", so Blumendahls Kalkulation.

Finanziert wird der Festschmuck von den Nachbarschaft Hochkamer-West. Als Elke und Helmut Blumendahl zu einem ersten Treffen bei Gerd Theo Halfmann einluden, kamen gleich 30 Anwohner. "Die Resonanz ist bei uns positiv", freut sich Blumendahl. "Als wir im Festprogramm lasen, die Feuerwehr bitte um ein festlich geschmücktes Hochkamer, war uns allen klar: Da müssen wir ran." Der Festumzug startet am Freitag, 23. Juni, 18 Uhr, und führt durch Hochkamer. Die Aufstellung erfolgt um 17 Uhr an der Vluynbuscher Straße und führt über die Hochkamerstraße zum Festgelände gegenüber dem Feuerwehrgerätehaus. Freuen dürfen sich die Besucher beim Kölschen Abend auf den Trompetensound von "Die Weisweiler" und die Band "De Räuber" (20 Uhr). Am Samstag, 24. Juni, 14 Uhr, zeigt die Feuerwehrmannschaft ihre Einsatzstärke mit einer Wehrübung. Ab 17.30 Uhr ist Einlass ins Festzelt. Um 19.30 Uhr ist der große Zapfenstreich der Feuerwehren. Danach feiert Rayen eine Schlagernacht mit Künstlern wie Markus Becker und Victoria, dem Helene-Fischer-Double. Der Festsonntag beginnt um zehn Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Festzelt. Um elf Uhr folgt der Umzug durch Rayen. Gemütlich klingt der Sonntag mit Kaffeetafel aus.

Ticktes kosten im Vorverkauf für Freitag 19,50 Euro, für Samstag 14,50 Euro. Das Kombiticket kostet 29,50 Euro. Karten können gebucht werden per E-Mail: 90jahre@ffrayen.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Familien drehen 1600 Röschen im Akkord


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.