| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn/Rheurdt
Fest rund um die Kartoffel: "Mehr als nur Pommes frites"

Neukirchen-Vluyn/Rheurdt. Der Monterkampshof stand am Wochenende im Zeichen des Kartoffelfestes. Zum fünften Mal feierte der Damen-Lions-Club vom Distrikt Rheurdt/Niederrhein das herbstliche Happening "Rund um die Knolle" in Kooperation mit dem befreundeten Fliunnia-Club Neukirchen. Von Hedi Meinecke

Und wieder einmal wurde die Doppelpack-Veranstaltung zu einem Fest voller Überraschungen und "mit überwältigem Erfolg", freut sich Dorothee Voshaar von den Lions-Damen. Die milde Herbstsonne war mit von der Partie, und das vielfältig-verlockende Angebot rund um die Kartoffel fand großen Zuspruch bei den Besuchern. Sie kamen in Scharen, sahen, staunten, bewunderten - und vor allem schmeckten sie die exquisiten Köstlichkeiten: Kartoffelspezialitäten in allen nur denkbaren Variationen, Suppen, Brot, Röstis, Folienkartoffeln, Flammkuchen. Zur Palette gehörten aber auch Kürbisse, Kräuter, Marmeladen, Obst, Gegrilltes, warme und kalte Getränke und eine opulente Kaffeetafel mit Kuchen und Torten - ebenso ein Programm für Kinder mit Ponyreiten und Korbflechten.

Abgerundet wurde die Palette mit der Präsentation handwerklicher Produkte aus der Region und ehrenamtlich unterstützt von den St.- Georgs-Pfadfindern und der Jugendfeuerwehr Rheurdt. Die Jagdhornbläser vom Hegering Neukirchen zeichneten für die musikalische Unterhaltung verantwortlich.

Arne Weißenfels, Chef des historischen Hofes, berichtete über die idealen Voraussetzungen für den Kartoffelanbau in der Region, über die Bodenbeschaffenheit und die hohe Qualität der Kartoffeln hier. "Sie sind gesund und vielseitig", so der engagierte Landwirt. Mit seinem Angebot wolle er dazu beitragen, dass die Kartoffel von ihrem Fastfood-Image wegkomme. "Sie ist mehr als nur Pommes frites." Und Uta Hoffmann, Präsidentin der Lions-Damen, betonte: "Diese Veranstaltung zeigt, welche Bedeutung gerade die Kartoffel rund um unser Nahrungsangebot hat." Anlässe wie diese sind nach ihren Worten aber auch geeignet, die Renaissance des Bürgertums neu zu beleben. Und die Förderung des Bürgertums haben sich die Lions-Organisatoren aufs Panier geschrieben. "Gerade das ist uns Anliegen", so die Präsidentin. Ihre Veranstaltungen seien immer ein Event für die Menschen in der Region. "Bei unseren Activities versuchen wir stets, Verbindungen herzustellen, die Aufmerksamkeit auf Probleme zu lenken." Die beiden Lions-Clubs finanzieren mit dem Reinerlös das Fortbildungsseminar "Lions Quest - Erwachsen werden", das dazu dient, junge Menschen auf die Anforderungen der modernen Arbeitswelt vorzubereiten - und sie befähigt, ihre eigenen beruflichen und gesellschaftlichen Visionen und Ziele zu entwickeln.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn/Rheurdt: Fest rund um die Kartoffel: "Mehr als nur Pommes frites"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.