| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Feuerwehr zum Anfassen beim Löschzug Neukirchen

Neukirchen-Vluyn. Beim Brandschutztag des Löschzugs Neukirchen an der Lindenstraße konnten Besucher sich über die Arbeit der Feuerwehr informieren und sich beispielsweise die Technik eines Löschfahrzeugs von einem der 54 aktiven Feuerwehrleute erklären lassen. Für die Kinder waren Hüpfburg und Kletterwand aufgebaut worden. Das leibliche Wohl kam bei Würstchen und kühlen Getränken nicht zu kurz. Zusätzlich bot die Polizei an einem Stand Informationen rund um das Fahrrad an.

Der Leiter des Löschzuges, Klaus Kutsch, begrüßte alle Gäste, darunter Bürgermeister Harald Lenßen. Er berichtete, dass zur Entlastung der Ehrenamtler die hauptamtliche Stelle eines Gerätewarts ausgeschrieben worden sei. Außerdem könne im Frühjahr ein neues Fahrzeug übergeben werden. Mit dem Bau des dringend benötigten neuen Gerätehauses werde ebenfalls im Frühjahr begonnen. Die Entscheidung für einen 2,6 Millionen Euro teuren Neubau neben dem jetzigen Gebäude sei gefallen.

Mithilfe des neu angeschafften Firetrainers, der Brände simulieren kann, wurden den Besuchern verschiedene Brandarten gezeigt und der Umgang mit Feuerlöschern demonstriert. Die Jugendfeuerwehr zeigte, wie eine Person aus einem LKW nach einem Unfall gerettet wird. Die Jugendwehr Neukirchen-Vluyn hat 30 Mitglieder. "Der Teamgeist und der Spaß sind das Tollste bei der Feuerwehr. Man lernt zusammenzuarbeiten und sich voll aufeinander zu verlassen", erzählten Lena Kusch und Thomas Sauer, beide 13. Dass die Jugendwehr jüngst beim Lagerspiel des Kreiszeltlagers der Jugendfeuerwehren zum zweiten Mal den ersten Platz gemacht hat, schweißt natürlich noch mehr zusammen.

(rauh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Feuerwehr zum Anfassen beim Löschzug Neukirchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.