| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Fußballschule im Kinderdorf mit hochmotivierten Sportlern

Neukirchen-Vluyn. Auf dem Sportplatz Klingerhuf trainierten die jungen Fußballer und Anleitung der beiden Trainer Nejat Sen und René Beckmann.

17 hochmotivierte Jungen des Kinder- und Jugenddorfs im Erziehungsverein nahmen während der Herbstferien vier Tage lang am Camp der Fußballschule "Ballkontakt" teil. Auf dem Sportplatz Klingerhuf trainierten die jungen Fußballer unter Anleitung der beiden Trainer Nejat Sen und René Beckmann Technik, Ballkontrolle, Passspiel und Elfmeterschießen. Jeden Tag wurde aus der Mitte des Kaders ein Junge zum Mannschaftskapitän gewählt, der für den Tag die Führungsrolle übernahm und eine Champions-League mit fünf Teams ausgespielt.

Nejat Sen, langjähriger Jugendscout beim VfL Bochum und zertifizierter Trainer des Deutschen Fußballbundes, lobte die Jungen aus vollem Herzen: "Ich war erstaunt, wieviel Disziplin, Einsatz und Talent sie auf dem Spielfeld zeigen."

Besonders berührt haben ihn auch die Dankesbriefe. "Ich danke Ihnen, dass Sie uns trainiert haben und ich weiß, dass wir besser geworden sind und dass alles Spiel, Spaß und Freude ist", schrieb ein begeisterter Junge dem Proficoach.

Das Fußballcamp findet bereits zum fünften Mal in Kooperation mit der Essener Fußballschule statt und Martin Fieberg, Gruppenleiter im Kinder-und Jugenddorf, schätzt die Arbeit der Profis mit den Kindern und Jugendlichen sehr. Beim gemeinsamen Spielen lernen sie, Vertrauen aufzubauen, Teamgeist zu entwickeln und das eigene Selbstvertrauen zu stärken.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Fußballschule im Kinderdorf mit hochmotivierten Sportlern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.