| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Heimatverein begeht sein 60-Jähriges

Neukirchen-Vluyn. Im April 1957 wurde der Heimat- und Verkehrsverein Neukirchen gegründet. Gefeiert werden soll aber erst Ende des Jahres. Derzeit bereiten sich die Mitglieder auf das Aufstellen des Maibaums vor - diesmal auf dem Grafschafter Platz. Von Stefan Gilsbach

"Ist ein Heimat- und Verkehrsverein Neukirchen erforderlich?" - diese Frage stand am 7. März 1957 auf der Tagesordnung einer Versammlung, zu der die Einwohner der Ortschaft eingeladen waren. Die Antwort der Anwesenden lautete Ja: Einen Monat später wurde der Verein gegründet.

60 Jahre ist das nun her, der HVV Neukirchen feiert in diesem Jahr somit ein rundes Jubiläum. 510 Mitglieder hat der Verein derzeit. Mit dem rüstigen Hans-Peter Heckrath gehört auch ein Gründungsmitglied noch dazu. Aktueller Vorsitzender ist Hans-Peter Burs. "Unsere Jubiläumsfeier werden wir voraussichtlich Ende des Jahres, in der Adventszeit, veranstalten", sagt er. Zurzeit bereiten die Mitglieder das traditionelle Maibaumaufstellen am 30. April vor. Allerdings wird es in diesem Jahr nicht im Ortskern des Dorfes Neukirchen stattfinden können. Denn dort finden zur Zeit umfangreiche Sanierungsarbeiten statt. Aus diesem Grund wird der Maibaum auf dem Grafschafter Platz aufgestellt.

Was die Umgestaltung des Ortskerns betrifft, werden die Mitglieder des Heimat- und Verkehrsvereins inzwischen regelmäßig eingebunden. "Wir sind in allen Gremien und Workshops vertreten", berichtet er. Ein Grund dafür sei wohl, dass der HVV in der Vergangenheit häufiger Planungen kritisiert habe, beispielsweise was die Pflasterung und die Beleuchtung im Dorf angeht.

Allerdings sehen sich die Heimatfreunde nicht nur als Kommentatoren und Sprachrohr der Bürger, sie stoßen selber Projekte an. Im Jubiläumsjahr möchten sie neue Straßen-Zusatzschilder installieren, die über die heimatgeschichtlichen Hintergründe der Straßennamen Auskunft geben. "Vor einigen Jahren hatten wir damit begonnen, nun sollen Schilder im Barbaraviertel auf diese Weise gestaltet werden", kündigt Burs an. "Wir sind derzeit bei den Kostenvoranschlägen."

Eine weitere Idee, mit denen die Mitglieder im HVV sich tragen, ist die Installation von Bodenplatten im Dorf Neukirchen, die auf historische Ereignisse hinweisen, etwa auf den Bau der Dorfkirche und ähnliche wichtige Daten aus der Neukirchener Geschichte. Im Terminkalender des HVV Neukirchen geht es nach dem Maifest am Donnerstag, 25. Mai, mit einer Radtour mit anschließendem Grillfest im Klingerhuf weiter. Abfahrt ist um 10 Uhr ab dem Dorfparkplatz. Das Fest beginnt um 16 Uhr. Am Samstag, 10. Juni, ab 10.30 Uhr besichtigen die Mitglieder den Solarpark Mühlenfeld (Anmeldung bei Thomas Stralka unter 0177 4308404). Eine zweite Radtour folgt am Donnerstag, 15. Juni, ebenfalls ab 10 Uhr vom Dorfparkplatz aus. Anschließend wird im Garten des Feuerwehrführers Lutz Reimann das Kastanienfest gefeiert. Der Erlös geht an die Jugendfeuerwehr.

Auch beim Nachbarschaftstag in Neukirchen-Vluyn ist der HVV Neukirchen beteiligt. Gemeinsam mit dem Heimat- und Verkehrsverein Vluyn veranstaltet er am Samstag, 24. Juni, ab 15 Uhr ein Kaffeetrinken auf der Halde Norddeutschland. Wer dabei sein möchte, melde sich unter 02845 4219. Wer nicht gut zu Fuß ist, kann sich für einen Euro im Planwagen hochfahren lassen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Heimatverein begeht sein 60-Jähriges


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.