| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Karnevalisten sind bereit für die Session

Neukirchen-Vluyn: Karnevalisten sind bereit für die Session
Ein Foto aus der vergangenen Session: Der Hoppeditz (Anke Penzenstadler) ist erwacht, flankiert von dem Präsidenten Jörg Thiem (links) und seinem Vize Jens Balters (rechts). Auch in diesem Jahr wird Penzenstadler die traditionsreiche Rolle spielen. FOTO: siwe
Neukirchen-Vluyn. Hoppeditz lässt grüßen: Im Ortsteil Vluyn eröffnet er mit der Neukirchen-Vlü-Ka-Ge und anderen Karnevalisten auf dem Leineweberplatz am 12. November die Zeit der jecken Monate. Erstmals wird es eine Veranstaltung für Senioren geben. Von Sabine Hannemann

Die Karnevalisten stehen in den Startlöchern "und sind schon aufgeregt", verrät Jörg Thiem, Präsident der Neukirchen-Vlü-Ka-Ge. Der Leineweberplatz ist der Ort, an dem sich der ausgeschlafene Hoppeditz am 12. November sich von seinem Lager erhebt und sein närrisches Volk mitreißt. Pünktlich um 11.11 Uhr geht es los. Thiem: "Da der 11. November als Start in die Session auf einen Freitag fällt, gehen wir alle pünktlich in die Session." Der Leineweberplatz wird Treffpunkt für Jung und Alt sowie befreundete Karnevalsgesellschaften sein.

In die Bütt geht zum zweiten Mal Anke Penzenstadler, die im letzten Jahr in ihrer jecken Rolle als "Hoppedine" für eine gelungene Premiere sorgte. Sie erklärte sich danach bereit, die nächste Session wieder mit zu eröffnen. Präsident Thiem kündigt Überraschungsgäste an. Auf der Gästeliste stehen die Majestäten und geladenen Vereine, die sich in Stimmung schunkeln. Hofsängerin Angelika Siegel singt.

Am Tag zuvor erhalten die Rot-Weißen in ihrem Standquartier Klingerhuf ihre aktuellen Orden. "Kommt, wir gehen Hand in Hand durch das rot-weiße Narrenland", lautet das Sessionsmotto. Acht Vorschläge wurden auf der Jahreshauptversammlung vorgestellt. Das Motto ist auch auf dem neuen Orden zu sehen. Bereits nach dem Jahreswechsel folgen Schlag auf Schlag die großen Veranstaltungen. Den Anfang macht der Neujahrsempfang am Sonntag, 8. Januar, 14 Uhr, in der Kulturhalle. Am Freitag, 27. Januar, 19 Uhr, startet mit der Herrensitzung ein weiteres Highlight im Festsaal des Sport- und Freizeitparks Klingerhuf. Am nächsten Tag, 28. Januar, lassen es die Närrinnen ordentlich krachen. Einlass zur Damensitzung ist um 17 Uhr.

Im vergangenen Jahr wurden erstmals die veränderten Sitzungstermine getestet. Freitag und Samstag wurde gefeiert. "Die Resonanz war überaus positiv. Der Sonntag gehört den Familien und diejenigen, die mit uns gefeiert haben, sind zum Wochenbeginn fit für ihren Job." Am Sonntag, 19. Februar, 15 Uhr, startet die Kindersitzung. (Eintritt fünf Euro).

Die närrische Zielgerade ist an Altweiber erreicht. Am Donnerstag, 23. Februar, wird um 15.11 Uhr das Rathaus gestürmt und Bürgermeister Lenßen festgesetzt. Der Ausklang findet wie gewohnt im Klingerhuf statt. Am Rosenmontag, 27. Februar, 13.11 Uhr, zieht der Karnevalszug von Neukirchen nach Vluyn. In beiden Ortsteilen wird wieder kräftig im Anschluss gefeiert. Mit dem traditionellen Fischessen am Dienstag, 28. Februar, 19 Uhr, endet im Klingerhuf die Session. Für das Fischessen ist eine Anmeldung ist erforderlich.

"In dieser Session werden wir erstmals speziell für die ältere Generation einen Karnevalsnachmittag im Klingerhuf anbieten", verrät Präsident Thiem. "Wir hören immer wieder bei unseren Veranstaltungen, dass gerade die älteren Bürgerinnen und Bürger mit uns feiern wollen. Dazu bieten wir ein kleines Programm." Der Termin steht noch bekannt gegeben. Auch soll eine Transfer-Möglichkeit angeboten werden.

Karten für die Damen- und Herrensitzung kosten je 18 Euro und sind im Klingerhuf, (Telefon 02845 32010) oder bei Elsa Bertz (0178 6888970) erhältlich. Zehn Euro kostet der Eintritt für die Rosenmontagsparty, der Vorverkauf beginnt im Dezember.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Karnevalisten sind bereit für die Session


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.