| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Klompenfreunde werben fürs Brauchtum

Neukirchen-Vluyn: Klompenfreunde werben fürs Brauchtum
Das Königspaar Jenny und Stefan Schmitz sowie Timo Rothe (roter Schlips) von der Sparkasse und Holger Teller helfen dabei. FOTO: KLaus Dieker
Neukirchen-Vluyn. Viertklässler der Antoniusschule sind aufgerufen, Holzschuh-Rohlingen kreativ zu gestalten. Eine Jury prämiert später die Kunstwerke. Gestern besuchte das Klompenkönigspaar die Schüler. Von Sabine Hannemann

Majestätischen Besuch bekamen die Grundschulkinder an der Sittermannstraße in Vluyn. Das amtierende Klompenkönigspaar, Stefan und Jenny Schmitz, besuchte die Antoniusschule. Sie nimmt erneut am kreativen Wettbewerb der Klompenfreunde teil. 44 Viertklässler können einen handlichen Klompenrohling nach eigenen Vorstellungen gestalten, bemalen, bekleben oder auf Rollen setzen. "Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt", forderte Holger Teller, Chef der Vluyner Klompenfreunde, die Klassen 4a und 4b auf.

Für die viele Arbeit gibt es natürlich die entsprechende Belohnung. Die schönsten Klompen werden prämiert. Die Klassen bekommen Geld für die Klassenkasse, so dass die gemeinsamen Abschlussaktivitäten ihrer Grundschulzeit in trockenen Tüchern sind. Für die drei Preisträger pro Klasse gibt es zusätzliche Präsente. Die kleinen Kunstwerke werden in der Vluyner Geschäftsstelle der Sparkasse am Niederrhein ausgestellt. Sie sponsert die jährliche Aktion, wie Timo Rothe erklärte.

Der kreative Gestaltungswettbewerb ist mittlerweile für die Klompenfreunde ein fester Termin, wie Holger Teller den Kindern erklärte. Pestalozzi-Schule und Antoniusschule wechseln sich ab. Die Grundschulkinder erleben dabei örtliche Tradition, machen die Bekanntschaft mit dem amtierenden Klompenkönigspaar. "Wir wollen euch zeigen, wie wir in Vluyn als Klompenfreunde unser örtliches Brauchtum pflegen", so Teller. "Vielleicht sind unter euch sogar künftige Klompenkönige", ergänzte Alexandra Teller, die mit ihrem Mann bereits das Amt bekleidete. Und dass Vluyn sogar einen Klompenkönig hat, der mit Klompen an den Füßen und einer schweren Kette geschmückt ist, beeindruckte die Kinder.

Ähnlich neugierig wurde auch die Klompenkönigin bestaunt. Klar, dass die traditionelle Begrüßung mit dem Ruf "Vluyn'sche op Klompen" spontan in der Runde klappte, versteht sich.

In der Vergangenheit haben es die Vluyner Majestäten sogar geschafft, bei Feiern auf Landesebene von der Ministerpräsidentin oder dem Präsidenten begrüßt zu werden, wie auch von Bundeskanzlerin Merkel. Jahr für Jahr binden die Klompenfreunde mit einem kreativen Wettbewerb die Schulkinder in die Vorbereitungsphase zum höchsten Feiertag in Vluyn, dem Klompenball, ein. Er findet traditionell am Wochenende nach Pfingsten statt.

Die Wettbewerbsideen wechseln. So fotografierten in der Vergangenheit die Kinder mit Einwegkameras geheime Ecken von Vluyn. Ein Fotowettbewerb ist out. "Smartphones sind heute eher angesagt als Einwegkameras, so dass wir die gemeinsame Gestaltung der Klompenrohlinge im Unterricht wesentlich spannender finden", so Holger Teller.

In den nächsten drei Wochen werden 44 Klompenrohlinge nach eigenen Ideen verschönert. "Wir hatten bereits tolle Motive. Da wurden die Rohlinge zu Booten, Hochzeitskutschen oder Flugzeugen umgebaut", sagte Alexandra Teller. Gearbeitet wird im Kunstunterricht. Am 4. Mai ist Abgabetermin. Dann muss die Jury sich der Qual der Wahl stellen und aus den kleinen Kunstwerken die Sieger ermitteln. Der Wettbewerb gehört mit zu den letzten öffentlichen Terminen des Klompenkönigspaares. Wer nachfolgt, gilt bis zum Klompenball als das bestgehütete Geheimnis. Die Vluyner Kirmes beginnt am Freitag, 25. Mai. Der Klompenball wird ab Montag Vormittag, 28. Mai, im Festzelt auf dem Platz am Museum gefeiert.

www.klompenfreunde.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Klompenfreunde werben fürs Brauchtum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.