| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Kurzweiliges Konzert des CVJM-Posaunenchors vor vollem Haus

Neukirchen-Vluyn. Am vergangenen Wochenende fand in Dresden der "Deutsche Evangelische Posaunentag" statt. Für Liebhaber der Blasmusik, denen der Weg nach Sachsen zu weit war, bot das Blechbläserkonzert des "CVJM-Posaunenchors Neukirchen" am Sonntagabend im Evangelischen Gemeindezentrum Neukirchen eine echte Alternative. Unter dem Motto "Mit Herz und Mundstück" präsentierten die 26 Bläserinnen und Bläser unter der Leitung von Raphael Thöne ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Musikprogramm.

Eröffnet wurde das Konzert mit dem "Rondo Dorico" von Alexander Serr sowie dem Lied "Vertraut den neuen Wegen" von Reinhard Gramm, bei dem die zahlreichen Konzertbesucher im voll besetzten Gemeindezentrum in Neukirchen ausdrücklich eingeladen waren mitzusingen. Musikalisch unterstützt wurden die Trompeter und Posaunisten des Neukirchener Posaunenchors bei ihrem Bläserkonzert zudem durch einen befreundeten Tuba-Spieler, der anlässlich des Konzertes aus Wuppertal an den Niederrhein gekommen war. Im weiteren Konzertverlauf spielte der Posaunenchor, dessen jüngstes Mitglied erst neun Jahre alt ist, die besinnliche Komposition "Stille vor Dir" von Matthias Schnabel und das feierliche Lied "Für den König" von Albert Frey.

Etwas temperamentvoller wurde es im Anschluss mit einer Bearbeitung der mitreißenden Titelmusik aus dem Piratenfilm "Fluch der Karibik". Das Musikprogramm wurde von Zeit zu Zeit durch humorvolle Wortbeiträge über das schwierige Zusammenspiel der einzelnen Bläsergruppen im Chor sowie den kurzen Text "Wir alle sind in Gottes Hand" von Hanns Dieter Hüsch unterbrochen. Beim Kirchenlied "Nun danket alle Gott" sang das Publikum erneut stimmkräftig mit, ehe das Konzertprogramm mit dem Musikstück "What sweeter music" des englischen Komponisten John Rutter, dem Swing-Klassiker "Mr. Sandman" und dem Lied "Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt" endete.

Mit den Zugaben "Farewell letter" und "Bleib bei mir, Herr" verabschiedeten sich die Mitglieder des Posaunenchors von den Konzertbesuchern. Diese waren im Anschluss an das stimmungsvolle Konzert dazu eingeladen, bei Getränken und Schnittchen mit Käse, Schinken oder Lachs gemeinsam noch ein wenig Zeit im Evangelischen Gemeindezentrum in Neukirchen zu verbringen.

(cas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Kurzweiliges Konzert des CVJM-Posaunenchors vor vollem Haus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.