| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Labor-Team hilft Flüchtlingen

Neukirchen-Vluyn. Seit dem Umzug des Dr. Berns Laboratoriums in das Lehrschwimmbecken der Diesterwegschule im Juli 2014 sehen die Mitarbeiter des Labors die wachsende Zahl an Hilfesuchenden und die länger werdenden Menschenschlangen vor der Kleiderkammer, welche in der ehemaligen Hausmeisterwohnung der Diesterwegschule untergebracht ist. Angeregt durch Lilia Miller, eine Mitarbeiterin des Laboratoriums, die auch ehrenamtlich für die Kleiderkammer tätig ist, haben die Kollegen und Kolleginnen über mehrere Wochen Kleider, Schuhe und Spielzeug für die bedürftigen Menschen, unter denen viele Flüchtlinge sind, gesammelt.

Bürgermeister Harald Lenßen stellte den Kontakt zwischen den Nachbarn, Kleiderkammer und Labor in der Diesterwegstraße her. Dadurch kam dann auch noch eine Geldspende der Firma für die Kleiderkammer zustande. Diese nahmen Leiterin Sigrid Janczyk und ihre Kolleginnen von dem Geschäftsführer des Laboratoriums, Dr. Georg Berns, entgegen. Auch Lenßen brachte in einem Umschlag die Spende einer Neukirchen-Vluynerin mit. Das Geld wollte die ältere Bürgerin als Geschenk der Stadt zu ihrem 102. Geburtstag nicht annehmen und hatte Lenßen gebeten, es für wohltätige Zwecke zu verwenden.

Träger der Kleiderkammer ist die evangelische Kirchengemeinde Neukirchen, vertreten durch Pfarrer Frank Rusch. Die Räumlichkeiten gehören der Stadt Neukirchen-Vluyn. Die Kleiderkammer freut sich über Sachspenden aller Art (Kleider, Schuhe, Spielzeug), die direkt vor Ort in der Diesterwegstraße entgegengenommen werden. Auch Geldspenden helfen den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, die Kleiderkammer zu betreiben. Weitere ehrenamtliche Helfer sind herzlich Willkommen, um die Bedürftigen zu versorgen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Labor-Team hilft Flüchtlingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.