| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Landwirte werben für regionale Produkte

Neukirchen-Vluyn: Landwirte werben für regionale Produkte
Von links: Markus Meyer (Volksbank Niederrhein), Norbert Gebuhr, Johannes Leuchtenberg (Kreisbauernschaft) und Bürgermeister Harald Lenßen bei der Ausstellungseröffnung. FOTO: Stadt Neukirchen-Vluyn
Neukirchen-Vluyn. Mit der Ausstellung "Dialog Verbraucher -Landwirtschaft" möchte die Kreisbauernschaft Wesel Verbraucher aus erster Hand über die Produktion informieren. Jetzt ist die Schau im Neukirchen-Vluyner Rathaus zu sehen. Von Sabine Hannemann

Besucher stoßen beim Betreten des Rathauses in Neukirchen-Vluyn auf hochformatige Aufsteller einer Wanderausstellung. Die Kreisbauernschaft Wesel hat eine Info-Kampagne gestartet. Sie umfasst drei Themenfelder: Milch- und Fleischproduktion sowie Pflanzenbau. Die Informationen für Verbraucher, je vier Aufsteller zu einem Thema, sind kompakt als Faktencheck aufbereitet. Regionale Produkte, ihr Anbau und ihre Verarbeitungen stehen im Mittelpunkt dieser Kampagne.

"Wir wollen informieren, wie es wirklich ist", sagte Johannes Leuchtenberg von der Kreisbauernschaft bei der Ausstellungseröffnung. Wissenslücken und falsche Informationen um die Landwirtschaft machen den landwirtschaftlichen Betrieben immer mehr zu schaffen. "Wir werden von Verbrauchern mit Vorwürfen konfrontiert, die nicht stimmen oder uns einfach aus alten Zeiten angehängt werden", sagte Leuchtenberg und wies damit auch auf Richtung der Kampagne hin: Aufklärung der Verbraucher, gekoppelt mit Produktinformationen zu Milch, Fleisch und Getreide, den Basisbausteinen der Ernährung.

Stets zum Auftakt der "Grünen Woche" in Berlin starten die Landwirte mit ihren Kampagnen. Mottos über die Jahre - wie "Wir haben es satt" über "Wir machen euch satt" bis zu "Frag doch mal den Landwirt" - gaben dem Unmut der Landwirten ein Profil. "Unser Problem ist, dass die Verbraucher von Betriebsabläufen in der Landwirtschaft kaum noch Ahnung haben, geschweige denn von den Kreisläufen etwas wissen", sagte Johannes Leuchtenberg. Die Lebensmittelbranche auf Discounterebene mit ihrem immerwährenden Angebot, beispielsweise bei Fleischwaren, mache es dem Verbraucher leicht, den Blick auf die Herkunft und Erzeugung von Lebensmitteln auszublenden. Landwirtschaft als Erwerbszweig komme leider völlig zu kurz.

Leuchtenberg geht es auch um die Sensibilisierung für die Lebensmittelqualität, die guten Produkte aus örtlichen Betrieben, direkt vor der Haustür. "Uns ist der Gedanke der Regionalität wichtig, den wir vermitteln wollen. Wir appellieren, regionale Produkte zu kaufen." Das Gespräch in Hofläden, auf dem Markt oder aber der direkte Kontakt mit dem Landwirt sei gewünscht. "Vieles erfährt der Verbraucher durch direkte Nachfragen." Zu Informationen aus ersten Hand kämen auch Themen wie Preisverfall, Niedrigpreise und harter Konkurrenzkampf innerhalb der Lebensmittelbranche.

Den Auftakt erlebte die Wanderausstellung in der Alpener Geschäftsstelle der Volksbank Niederrhein. "Die verschiedenen Aufsteller erregen Aufmerksamkeit und sorgen für Gesprächsstoff", hat Markus Meyer von der Volksbank festgestellt. Für Bürgermeister Harald Lenßen ist die Ausstellung im Foyer des Rathauses gut platziert, sie biete zudem die Möglichkeit, das eigene Kosum- und Kaufverhalten zu überdenken. "Die Informationen zu den verschiedene Produkten nennen das Problem beim Namen und helfen, Missverständnissen entgegenzuwirken", sagte der Bürgermeister.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Landwirte werben für regionale Produkte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.