| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Lions-Club informiert sich über biologisches Brotbacken

Neukirchen-Vluyn. 50 Mitglieder und Partnerinnen des Lions-Club Fliunnia waren nun der Einladung des Präsidenten Georg Berns zur Besichtigung der neuen Bio-Bäckerei auf der Weserstraße in Neukirchen-Vluyn gefolgt. Andreas Schomaker (58) und Partnerin Monika Vollmer freuten sich über das Interesse. Bei der Übernahme des elterlichen Betriebes vor 31 Jahren in Rheurdt hatte Schomaker begonnen, vollwertiges Brot und Backwaren herzustellen. "Damals", so Andreas Schomaker, "wurden unsere Kunden noch als Körnerpicker verspottet". Die verwendeten Getreide werden nach eigener Prüfung nur bei Bauern aus dem Umland gekauft. Die Teige werden in großen Knetmaschinen langsam durchgeknetet und ohne Eile weiterverarbeitet. "Der Herstellungsprozess ist nicht kostenoptimiert, sondern die Qualität muss stimmen", sagt der Bäckermeister.

Das 69 Mitarbeiter zählende Unternehmen bildet auch aus und verkauft über sechs eigene Geschäfte. 75 Verkaufsstellen, meist in Biomärkten, werden beliefert. Der Bio-Bereich wächst wegen den zunehmenden Allergien. Daher gibt es immer mehr Stammkunden.

In der im niederrheinischen Stil hergerichteten Kaffeestube wurde von Lions-Präsident Georg Berns an die Herren Lambert Holtappels und Alfred Wronski als Vertreter des Vereins zur Förderung des Kinderdorfes Mbiligi (Tansania) eine Spende in Höhe von 500 Euro überreicht. Andreas Schomaker fördert dieses Projekt seit Jahren, zuletzt mit einem Backofen und einer Knetmaschine.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Lions-Club informiert sich über biologisches Brotbacken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.