| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Mehr Kita-Bedarf für die Stadt

Neukirchen-Vluyn. Das Kreisjugendamt erwartet, dass in Neukirchen-Vluyn mehr Plätze gebraucht werden - auch wegen des Zuzugs von Flüchtlingskindern.

Der Bedarf bei der Tagesbetreuung für Kinder war Thema in der jüngsten Sitzung des Kreis-Jugendhilfeausschusses. Gabi Klein, zuständige Fachdienstleiterin der Kreisverwaltung in Wesel, erklärte, dass es vor allem bei der Versorgung der Kinder ab drei Jahren in den Kommunen Neukirchen-Vluyn, Hamminkeln und Hünxe Handlungsbedarf gebe: "Dies liegt zum einen daran, dass vermehrt Familien in neue und bereits bestehende Wohngebiete ziehen, zum anderen leben auch immer mehr Flüchtlingskinder in den Kommunen."

Trotz des neuen Kindergartens im Neubaugebiet Niederberg in Neukirchen-Vluyn rechnet das Kreisjugendamt mit einem wachsenden Bedarf. "Die Planung zur Einrichtung von zwei bis drei zusätzlichen Gruppen läuft auch hier bereits," so Klein. "Wir bemühen uns nach Kräften darum, dass jedes Kind auch einen Platz bekommen wird."

Derzeit werden die Erweiterung der Kindertageseinrichtung der Arbeiterwohlfahrt "Larfeldsweg" (plus eine Gruppe mit bis zu 25 Plätzen) und die Schaffung einer neuen Kindertageseinrichtung mit zwei oder drei Gruppen geprüft. "Wir sind sehr darum bemüht, auch für Flüchtlingskinder Betreuungsplätze zur Verfügung zu stellen. Gerade die vier- bis fünfjährigen Kinder, die in Kürze schulpflichtig werden, können von einer frühzeitigen Integration im Rahmen eines Kindergartenbesuchs profitieren," so Kreisdirektor Ralf Berensmeier. Am 20. Januar 2016 lebten 132 Flüchtlingskinder in den Jugendamtskommunen des Kreises Wesel. Die Kommunen rechnen damit, dass sich die Zahl in 2016 etwa verdoppeln wird.

Die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses stimmten den Verwaltungsvorschlägen einstimmig zu. Darüber hinaus gab es fraktionsübergreifendes Lob für die Bemühungen des Kreisjugendamtes, das für alle Kommunen im Kreis zuständig ist, die kein eigenes Jugendamt haben.

(s-g)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Mehr Kita-Bedarf für die Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.