| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Morgen starten die Bauarbeiten für die neue Schulmensa

Neukirchen-Vluyn. Auf dem Gelände des Schulzentrums an der Tersteegenstraße werden morgen die Bauarbeiten für die neue Mensa beginnen. Das hat Marc Bücker, Diplom-Ingenieur und Projektleiter der Assmann-Gruppe, gestern im Bauausschuss mitgeteilt. Bücker und sein Kollege Gerd Bramer schilderten den Stand der Dinge bei der Sanierung des Julius-Stursberg-Gymnasiums. "Wir müssen bis spätestens April 2016 das Betreiberkonzept der Mensa festlegen", sagte Bücker. Derzeit liefen Gespräche mit möglichen Betreibern. Der Neubau soll im November fertig sein.

Weitaus näher, nämlich im März, liegt der Fertigstellungstermin des Vluyner Platzes, wie Diplom-Ingenieur Uwe Szukat den Ausschussmitgliedern mitteilte. Allerdings werden Nachbesserungen nötig sein. Anlieger hatten sich bei der Verwaltung beschwert, weil es aus ihrer Sicht bei der Sanierung Fehler gegeben habe. Hauptsächlich geht es um eine Rinne, die ein Hindernis für gehbehinderte Menschen sein soll. Der technische Beigeordnete Ulrich Geilmann zitierte eine Stellungnahme des VdK, laut der die Probleme nicht gar so gravierend seien. Die Ausschussmitglieder beschlossen dennoch, dass die steilen Ränder der Rinne "abgerüttelt" und erhöhte "Korridore" angelegt werden sollen, die ein leichtes Überqueren ermöglichen. Bezahlen wird dies wohl die Stadt, denn die Rinne entspricht der DIN-Norm.

(s-g)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Morgen starten die Bauarbeiten für die neue Schulmensa


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.