| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Nähen und Yoga an der Donger Mühle

Neukirchen-Vluyn. Das zweitägige Sommercamp für Hobby-Schneiderinnen unter der Jahrhunderteiche an der Alten Mühlen in der Dong kam bei den Teilnehmerinnen gut an. Marketing-Fachmann und Unternehmer Joachim Bürger hatte die Idee entwickelt. Von Sabine Hannemann

Die Fläche um die Donger Mühle in Neukirchen ist erneut ein Ort der Inspiration, wie am sonnenverwöhnten Wochenende sieben Hobbyschneiderinnen erlebten. Mühlenherr Joachim Bürger feierte zugleich mit dem "ZiC'nZac-Sommercamp" Premiere. Alles drehte sich um Stoffe, Zuschnitte, Ausprobieren von neuen Nähtricks, eine Bügelstation und die Anprobe der fertiggestellten Bekleidungsstücke. Die Jahrhunderteiche am Fischteich, die auch beim Märchenfestival in der Dong immer wieder für Atmosphäre sorgt, versagte auch diesmal ihre Dienste nicht.

Als lauschig, sommerlich warm, entspannt und kreativ lässt sich die Atmosphäre beschreiben. Nach dem Rechten schaut ab und zu der Initiator. Auf die Idee sei er eher zufällig gestoßen, verrät er. Bettina Kasperek, die in unmittelbarer Nähe wohnt, hatte eines Tages ihre Nähmaschine draußen aufgebaut, um zu nähen und schwärmte von ihrer Tätigkeit unter freiem Himmel. "Das hat mir einfach gut gefallen und mich auf die Idee gebracht, auch anderen Hobbyschneiderinnen solch ein Erlebnis im Park zu ermöglichen", erzählt Bürger über die Entstehungsgeschichte.

Das Sommercamp mit Hotelunterbringung und Bereitstellung eines Nähateliers sei schnell ausgebucht, so Bürger. Bettina Kasperek ist seit einigen Jahren begeisterte Hobbyschneiderin und findet die Idee, in Gemeinschaft mit anderen zu nähen, toll. "Ich nähe eine Bluse", erläutert sie ihr Wochenendprojekt. Schwierig ist dabei die trendige Faltenlegung mit Kellerfalte. Das lauschige Plätzchen am Teich mit Zuschneidetisch und Schneiderbüste erscheint ihr ideal zu sein.

Die Teilnehmerinnen, die teilweise aus dem Ruhrgebiet und der Landeshauptstadt angereist sind, haben Erfahrung und liegen kurz vor Vollendung ihrer Projekte. An einer der Schneiderbüsten hängt ein farbenfroher Kurzmantel im Mustermix, an dem noch die Knöpfe fehlen. Auf dem Nachbartisch wird am einem Wickelshirt für den Nachwuchs gearbeitet.

Für Schneidermeisterin Ines Langemeier ein überaus spannender Arbeitseinsatz. "Ich helfe, wenn Hilfe gebraucht wird und bin zur Stelle", sagt die 29-jährige Dozentin. In Essen, dem Geschäftssitz von Zic'n Zac, der Nähakademie und weiteren kreativen Abteilungen, die Joachim Bürger ins Leben gerufen hat, befindet sich ihr eigentlicher Arbeitsplatz. "Wir geben ganz verschiedene Nähkurse", sagt sie. Kinder wie Erwachsene gehören zum Kundenstamm und tauchen ab in bunte Stoffwelten.

Konzentriert wird im "Näherholungsgebiet" Dong gearbeitet. Flankiert wird die Entspannung an den surrenden Nähmaschinen von einem Yoga-Angebot. Heilpraktiker Frank Rose lädt zusammen mit Katja Wörmer zu einem "Runen-Yoga" ein. Dazu gehören Entspannungsübungen, die zu mehr Gleichgewicht und Ausgeglichenheit verhelfen sollen. "Uns geht es bei den Übungen darum, sie in andere Lebensabschnitte mitzunehmen und sie dort zu praktizieren", erklärt Rose. Die Übungen wurden in das zweitägige Sommercamp eingebaut. Hartmut Richard und Franco Carmine sorgten für den musikalischen Rahmen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Nähen und Yoga an der Donger Mühle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.