| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Nau-Häuser: Nachbarn sorgen sich um Sicherheit

Neukirchen-Vluyn. Anwohner aus der Nachbarschaft der ehemaligen "Nau-Häuser" haben sich mit einem Schreiben an Bürgermeister Harald Lenßen gewandt. Die Immobiliengruppe hatte den größten Teil dieser Gebäude übernommen. Das Hochhaus am Vluyner Nordring verkaufte die Gruppe aber an die Firma "NV Immo eins". Am 28. Juni hat der Stadtrat einstimmig beschlossen, über einen Kauf des Hauses zu verhandeln, damit es abgerissen werden kann.

Diesen Schritt loben die Unterzeichner des Briefes, weisen aber darauf hin, dass auch die 14 Wohnblocks der "Peach Property Group" in der Nachbarschaft sanierungsbedürftig seien. Weil in der Vergangenheit bei Wohnungsbränden die Plastikverkleidungen mitgebrannt hätten, weshalb der Wohnblock Leibnizstraße 10 nicht mehr bewohnbar sei, haben die Nachbarn die Stadt nun aufgefordert, von der Peach Property Group ein Brandschutzgutachten zu verlangen. Außerdem wiederholten sie ihre Forderung nach einem Entwicklungskonzept für das gesamte Wohnquartier, die sie schon vor der Ratssitzung vorgebracht hatten.

(pra)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Nau-Häuser: Nachbarn sorgen sich um Sicherheit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.