| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Neuer Heimleiter bringt Blumen mit

Neukirchen-Vluyn. Andreas Riebe-Beier ist nun die Führungsperson im Matthias-Jorissen-Hauses.

Normalerweise bekommt jemand Blumen, wenn er ein neues Amt übernimmt. Andreas Riebe-Beier (61), Geschäftsführer des Altenhilfeverbundes im Neukirchener Erziehungsverein und neuer Leiter des Matthias-Jorissen-Hauses, machte es anders: Nach seinem Einführungsgottesdienst in der Kapelle des Hauses verschenkte er Tulpen an Bewohner, Angehörige und Mitarbeitende. Die nahmen die Geschenke dankbar an und wünschten dem Einrichtungsleiter Gottes Segen für seine neue Aufgabe.

Bereits vor zwölf Jahren hatte Riebe-Beier das Haus mit seinen 130 Bewohnern und Mietern für mehrere Monate kommissarisch geleitet. Glückwünsche kamen von Bürgermeister Harald Lenßen, der auf die gute Zusammenarbeit von Stadt und Erziehungsverein hinwies, vom stellvertretenden Heimleiter Manfred Kronstein und von der Leiterin der Palliativakademie Rheinland in Xanten, Ute Pelzer. Direktor Hans-Wilhelm Fricke-Hein bescheinigte dem neuen Heimleiter neben hoher Professionalität die Fähigkeit, auf andere Menschen zuzugehen und sie wertzuschätzen. Andreas Riebe-Beier ist in seiner neuen Funktion Nachfolger von Thomas Ulbrich, der den Erziehungsverein Ende vergangenen Jahres verlassen hatte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Neuer Heimleiter bringt Blumen mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.