| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Neukirchen-Vlü-Ka-Ge richtet hochkarätiges Tanzturnier aus

Neukirchen-Vluyn: Neukirchen-Vlü-Ka-Ge richtet hochkarätiges Tanzturnier aus
Auf dem Podium im Sport-und Freizeitpark Klingerhuf: die Rheinische Garde des TSV Rhein-Wupper-Leichlingen, Gruppe bis elf Jahre. FOTO: klaus dieker
Neukirchen-Vluyn. Der Saal im Sport-und Freizeitpark Klingerhuf verwandelte sich am Sonntag zum internationalen Tanzparkett. Zum ersten Mal richtete die Neukirchen-Vlü-Ka-Ge ein Qualifikationstanzturnier von internationalem Rang für den deutschen Bundesverband für Tanzsport (dbt) und die Internationale Interessengemeinschaft für den Tanzsport (IIG) aus. Schon gegen Mittag zogen die Ausrichter eine positive Bilanz. "Wir haben eine Punktlandung abgeliefert", sagte Jugendwart André Schellen. Von Sabine Hannemann

Seit September liefen die Vorbereitungen für das nun letzte Qualifikationsturnier. Zu den Herausforderungen im Vorfeld gehörte beispielsweise die Beschaffung des Podiums für die Jury. Das Podium musste gerade ausgerichtet sein und eine vorgegebene Höhe für den freien Blick auf die Tanzbühne vorweisen. Die Badmintonhalle verwandelte sich in den benötigten Vorbereitungsbereich für Tanzteams. Mit ins Boot geholt wurde die Volksbank Niederrhein als Sponsor. Sie habe wie die Veranstalter Neuland betreten, sagte Präsident Jörg Thiem. "Wir haben es geschafft, allen Auflagen zu genügen. Dass wir gemeinsam ein solches Qualifikationsturnier ausrichten, macht uns stolz." Die Zusammenarbeit der Vereinsmitglieder machte das Gesamtpaket möglich.

58 Starts und über 300 aktive Tänzerinnen und Tänzer - dank Nachmeldungen - präsentierten sich einer durchaus kritischen Jury. Die Teilnehmer nahmen weite Anfahrten auf sich, wie der Blick auf den Parkplatz zeigte. Nach strengem Reglement wurde gerichtet. Bewertet wurden unter anderem Ausdruck, Ausstrahlung, gestalterische Elemente wie Hebefiguren, Musik und Choreographie.

Um an der Deutschen Meisterschaft im Mai oder der Europameisterschaft im Juni teilnehmen zu können, seien drei erfolgreiche Turniere zu absolvieren, sagte Elsa Bertz, Geschäftsführerin der Neukirchen Vlü-Ka-Ge. Jedes Turnier muss die Mindestpunktzahl von 23 bringen. Die Qualifikation hatte die eigene Stadtgarde jedoch schon früh in der Tasche. "Erste Turniere fangen direkt nach der Session an. Auch unsere Stadtgarde hat am Turnier teilgenommen und ist außer Konkurrenz gestartet", sagte Elsa Bertz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Neukirchen-Vlü-Ka-Ge richtet hochkarätiges Tanzturnier aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.