| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Stadt sucht Helfer für die Bundestagswahl

So funktioniert die Wahl
So funktioniert die Wahl FOTO: Paul Zinken
Neukirchen-Vluyn. Für die Durchführung der Bundestagswahl am 24. September werden in den 24 Wahlvorständen Neukirchen-Vluyns viele Helferinnen und Helfer benötigt. Das Wahlamt ruft deshalb dazu auf, sich freiwillig als Wahlhelfer zu melden.

Wahlhelfer müssen mindestens 18 Jahre alt sein, die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und mindestens seit drei Monaten vor dem Wahltag den Hauptwohnsitz in Deutschland haben. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Zu den Aufgaben eines Wahlvorstandsmitgliedes gehört es, die Wahlbenachrichtigungen der Bürger zu überprüfen, die Wahlberechtigung mithilfe des Wählerverzeichnisses zu kontrollieren und das Wahlergebnis festzustellen.

Die Wahllokale sind am 24. September von acht bis 18 Uhr geöffnet. Alle Wahlhelfer treffen sich um 7.30 Uhr in ihrem Wahlraum. Während des Tages müssen nicht immer alle Helfer ständig vor Ort sein. Die Entscheidung darüber sowie eine Pausenregelung trifft der Wahlvorsteher. Zur Stimmenauszählung ab 18 Uhr treffen sich alle Helfer des Wahlvorstandes. Für die Mitarbeit in einem Wahlvorstand zahlt die Stadt ein Erfrischungsgeld in Höhe von 25 Euro.

Interessenten sollten sich beim Wahlbüro melden: Telefon 02845 391246, E-Mail wahlen@neukirchen-vluyn.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn sucht Helfer für die Bundestagswahl 2017


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.