| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Neukirchen-Vluyn: Wieder steht Auto in Flammen

Neukirchen-Vluyn: Neukirchen-Vluyn: Wieder steht Auto in Flammen
Dieses Foto des Autobrandes machte eine Anwohnerin. FOTO: privat
Neukirchen-Vluyn. Durch einen lauten Knall sind Anwohner der Fürmannstraße in der Nacht auf Mittwoch aufgeschreckt worden. Als sie nachsahen - es war gegen zwei Uhr morgens - bemerkten sie ein brennendes Auto.

Die alarmierte Feuerwehr löschte die Flammen an dem VW Passat, konnte aber nicht verhindern, dass der Wagen völlig ausbrannte. Ebenfalls beschädigt wurde ein Peugeot, der hinter dem Volkswagen geparkt war. Eine Zeugin berichtete, sie habe gehört, wie eine Person sich rasch vom Tatort entfernte.

Auffallend: Es ist der zweite Autobrand in Neukirchen-Vluyn innerhalb weniger Tage. Bereits in der Nacht zu Sonntag musste die Feuerwehr auf der Humboldtstraße in Vluyn das Feuer in einem Opel Kadett löschen. Wie sich herausstellte, war der Wagen in Moers gestohlen worden.

Gibt es zwischen beiden Fällen einen Zusammenhang? "Wir haben zurzeit keine Anhaltspunkte, dass ein Feuerteufel unterwegs ist", sagt Andrea Margraf, Sprecherin der Kreis Weseler Polizei. In dem neuen Fall ermittle die Polizei im Verdacht auf eine persönliche Racheaktion. "Die Vernehmungen laufen noch."

Am Sonntag war das Auto an der Humboldstraße angezündet worden, die in unmittelbarer Nähe der ehemaligen Nau-Immobilien liegt. Dass es einen Zusammenhang mit den fortwährenden Zündeleien in den Gebäuden gibt, kann die Polizei nichts bestätigen. Seit an den Häusern eine Security aufpasse, habe sich die Lage beruhigt.

Zeugen des jüngsten Brandes werden gebeten, sich bei der Polizei unter 02845 93340 zu melden.

(s-g)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Neukirchen-Vluyn: Wieder steht Auto in Flammen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.