| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Vereine feiern in Dirndl und Lederhose

Oktoberfest der Vereine in Neukirchen-Vluyn 2015 am 3. Oktober
Die Vereinsvertreter prosteten schon einmal mit Weizenbier und Laugenbrezeln in die Kamera. FOTO: privat
Neukirchen-Vluyn. Feste im Trachtenstil schießen überall wie Pilze aus dem Boden. In Neukirchen-Vluyn hat man Trend bereits vor Jahren erkannt. Am 3. Oktober findet im Sport- und Freizeitpark Klingerhuf das große Oktoberfest der Vereine statt. Von Sabine Hannemann

Leichtes Oktoberfest-Fieber macht sich bereits jetzt bei den Organisatoren breit. Am Samstag, 3. Oktober, steigt ab 18 Uhr zum mittlerweile fünften Mal die Gaudi: das Oktoberfest der Vereine im Neukirchener Sport- und Freizeitpark Klingerhuf.

Die Idee, mit anderen örtlichen Vereinen gemeinsam bayrische Fest- und Feierlaune zu verbreiten, ist mittlerweile eine Erfolgsgeschichte geworden. Das Motto "Freunde stehen zusammen - Freunde feiern zusammen" ist mit Leben gefüllt. "Wir haben es vor fünf Jahren einfach ausprobiert", sagt Jörg Thiem. Der Präsident der Neukirchen-Vlü-Ka-Ge brachte damals das Oktoberfest als Idee auf die Bahn und fand schnell entsprechende Mitstreiter auf Vereinsebene.

Mittlerweile ist das Vereins-Netzwerk gut aufgestellt, die Präsenz nach außen gestärkt. "Wir wollen auf diese Weise unsere örtlichen Vereine und ihre Arbeit mehr in die Öffentlichkeit stellen, aber auch untereinander stärker zusammenrücken", sagt Thiem. Mit Birgit Hirschel und ihrem Team ist der gastronomische Rahmen gelungen. Heute fungieren mittlerweile acht Vereine aus beiden Ortsteilen als Gastgeber. Aktuell kam der SV Neukirchen ins Organisations-Team.

"Ein Zeichen, wie ausbaufähig wir sind und welch hohe Akzeptanz das Fest hat", meint Thiem, der einen der Knackpunkte der Vereine anspricht. "Jeder Verein will sein Sommerfest feiern, ein Umstand, der meist zu Terminüberschneidungen führte und für Probleme sorgte. Unser Oktoberfest ist eine vernünftige Lösung und in der Außenwirkung als Plattform großartig."

In diesem Jahr ist für die Vereine, speziell die Karnevalsgesellschaften, die Zeit knapp bemessen. Am 8. Februar ist bereits Rosenmontag. Das Oktoberfest gilt als fester Termin für Jung und Alt. Kameradschaft untereinander wird gepflegt. Bewusst wird auf ein Programm verzichtet. Einzig der Fassanstich um 19.30 Uhr auf der Bühne mit Vereinsvertretern sorgt für einen offiziellen Programmpunkt.

Thiem: "Den Fassanstich versuche ich jedes Jahr besser zu machen." Für die Musik mit blauer-weißer Note sorgt die Hausband Concorde im Alpenrausch. Hinzu kommt ein Überraschungsgast, über den die Gastgeber noch nichts verraten wollen. Auch kulinarisch sorgen typische Schmankerl für Wies'n-Stimmung. "Wir richten erneut eine separate Raucherterrasse ein. Das hat sich bewährt", sagt Birgit Hirschel.

Die Kleiderfrage ist schnell geklärt. Hirschel: "Rund 80 Prozent unserer Gäste kommen inzwischen in Lederhose oder Dirndl. Das ist von Jahr zu Jahr mehr geworden. Einfach, weil es zum Fest passt. Aber einen Kleiderzwang gibt es nicht." Konkurrenz durch andere Oktoberfeste in Nachbarstädten befürchten die Organisatoren nicht, "vielleicht auch, weil unsere Vereinsverbundenheit stark ist. Jeder kennt jeden", sagt Karl-Heinz Möhlendick von den Klompenfreunden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oktoberfest der Vereine in Neukirchen-Vluyn 2015 am 3. Oktober


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.