| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Pilzbefall: Stadt fällt Roteiche am Waldmannsweg

Neukirchen-Vluyn. Eine Roteiche auf dem Gelände der Pestalozzischule muss wegen gefällt werden. Im Zuge der Einrichtung einer provisorischen Kindertagesstätte auf dem Schulgelände hat ein externer Gutachter die dortigen Bäume untersucht, um Gefahren zum Beispiel durch herabstürzende Äste für spielende Kinder auszuschließen. Wie die Stadt gestern weiter mitteilte, stellte der Experte bei einer etwa 70 Jahre alten Roteiche einen gefährlicher Pilzbefall fest. Durch die Weißfäule sei die Standsicherheit des Baumes nicht mehr gegeben. Der Baum werde kurzfristig gefällt, eine Ersatzpflanzung sei vorgesehen. Auch von einer zweiten, ebenfalls um die 70 Jahre alte Roteiche gehe Gefahr in Form von Schäden an Stark-Ästen und Fäulen des Kernholzes aus - ebenfalls hervorgerufen durch einen Pilzbefall. Der Gutachter habe auch bei diesem Baum eine Fällung erwogen, dennoch versuche man, den Baum zu erhalten: Er werde zurückgeschnitten und "verseilt".

Eine zwischen den beiden Eichen stehende Hainbuche weise keine Schädigungen auf, teilte die Stadt mit. Maßnahmen zur Sicherung seien dort nicht notwendig.

Die provisorische Kindertagesstätte an der Pestalozzischule am Waldmannsweg dient zur Überbrückung der Zeit bis zur Fertigstellung einer neuen Kita in Nachbarschaft der Antoniusschule.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Pilzbefall: Stadt fällt Roteiche am Waldmannsweg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.