| 10.32 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Pony bei Einbruch schwer verletzt

Neukirchen-Vluyn. In Neukirchen-Vluyn hat offenbar ein Tierquäler zugeschlagen. Ein Pony wurde am Mittwoch mit schweren Verletzungen gefunden. 

Eine 51-jährige Besitzerin eines Ponys aus Neukirchen-Vluyn hatte gestern bei der Polizei angegeben, dass das Tier bei einem Einbruchversuch auf dem Klietbruchweg in der Zeit vom 3. Juli, 21.30 Uhr, bis zum 4. Juli, 6.30 Uhr, im Scheidenbereich verletzt worden sei. Diese Verletzungen seien nach Angaben eines Tierarztes vermutlich durch das Einführen eines Gegenstandes verursacht worden.

In Kalkar wurde am Mittwoch ein Pferd mit schweren Stichverletzungen aufgefunden. Der Fall aus Neukirchen-Vluyn erinnert zudem an eine Reihe von Angriffen auf Pferde aus dem Jahr 2013 im benachbarten Krefeld. Damals war eine 17-Jährige für einen Teil der Taten verurteilt worden. 

Zeugen, die im Umfeld des Klietbruchweges Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich an die Polizei in Neukirchen-Vluyn unter der Telefonnummer 02845-30920 zu wenden.

(ock)