| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn/Moers
Radomski begrüßt Förderung für Breitbandausbau

Neukirchen-Vluyn/Moers. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat den Förderanträgen zum Breitbandförderprogramm sowohl aus Krefeld als auch aus Moers und Neukirchen-Vluyn stattgegeben. "Mit dem Breitbandförderprogramm des Bundes bekommt der Ausbau des schnellen Internets auch in unserem Wahlkreis einen zusätzlichen Schub", betont die CDU-Bundestagsabgeordnete für Krefeld, Moers und Neukirchen-Vluyn Kerstin Radomski. Damit die Kommunen mit unterversorgten Gebieten schnell förderfähige Projekte entwickeln können, fördert der Bund die notwendigen Maßnahmen zur Gebietseingrenzung, die die Planung und Durchführung solcher Vorhaben und damit die Beantragung entsprechender Fördermittel erst möglich machen.

"Ich freue mich sehr, dass die Anträge einer Förderung für Beraterleistungen der Städte Moers, Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg und auch Krefeld positiv beschieden worden sind. Schnelles Internet ist enorm wichtig, wenn wir angesichts des demografischen Wandels als attraktiver Wohnort bestehen wollen", machte Radomski deutlich. "Besonders für junge Familien und Berufstätige ist eine gute Internetverbindung in der heutigen Zeit unabdingbar, daher ist es gut und richtig, dass die Gemeinden die Förderung beantragt haben und auch erhalten", so Radomski weiter.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn/Moers: Radomski begrüßt Förderung für Breitbandausbau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.