| 12.14 Uhr

Neukirchen-Vluyn/Krefeld
Rätselhafte blaue Behälter lösen Feuerwehreinsatz aus 

Giftfässerfund in Neukirchen-Vluyn
Giftfässerfund in Neukirchen-Vluyn FOTO: Schulmann
Neukirchen-Vluyn/Krefeld. 57 blaue Fässer aus Kunststoff sind Mittwochvormittag in einer Wiese an der Hülser Straße, unmittelbar an der Grenze von Neukirchen-Vluyn zu Krefeld, gefunden worden. Daraufhin wurden die Freiwillige Feuerwehr und die Polizei alarmiert, denn es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass die Behälter Schadstoffe enthielten. Von Stefan Gilsbach

"Wir sind deshalb zunächst unter Atemschutz an die Fässer herangegangen", teilte die Einsatzleitung mit. Allerdings konnte bald Entwarnung gegeben werden, die Fässer waren leer. Erste Untersuchungen zeigen jedoch Spuren eines Reinigungsmittels für Bio-Diesel. Nun wird ermittelt, wer die Behälter unerlaubterweise in der Wiese deponiert hat.

Mit dem Container eines Moerser Unternehmens werden die Fässer zurzeit abtransportiert. Die Hülser Straße zwischen Niep und dem Hülser Berg ist auf dem mittleren Abschnitt gesperrt. Die Wiese, in der die Behälter gefunden wurden, befindet sich unmittelbar am Waldwinkelsweg. Die Gefahr einer Verunreinigung des Geländes wird nicht zuletzt wegen der Nähe der Niepkuhlen-Gewässer sehr ernst genommen."

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn/Krefeld: Rätselhafte blaue Behälter lösen Feuerwehreinsatz aus 


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.