| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Schüler haben das Fahrtgeld für Kasachstan

Neukirchen-Vluyn. Dank der Hilfe von Sponsoren und privaten Spendern sind die Reisekosten zur Expo gedeckt.

Freude beim Erdkunde-Leistungskurs der Stufe 11 des Julius-Stursberg-Gymnasiums: Dank der Hilfe von Sponsoren können die Schüler die geplante Exkursion zur Expo in Kasachstan verwirklichen. Zum Decken der Fahrtkosten trugen folgende Firmen und Vereine bei: Open Grid Europe, Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse, Lions Club Fliunnia, Fett & Wirth, Carl Prinz, Bürgerstiftung Neukirchen-Vluyn, Optik Engelke sowie die Enni. Auch eine große Zahl privater Spender halfen, auch Einnahmen aus den Waffelverkauf der Schüler werden für die Reise verwendet.

Vom 13. bis 21. Juni reisen sie mit ihrem Lehrer Andreas Forsthövel nach Astana, dem Ort der Weltausstellung (wir berichteten). Bei dieser Gelegenheit wird es auch einen Austausch mit Schülern der Deutschen Schule vor Ort geben. Zudem besucht der Kurs einen Fachkongress über Energien der Zukunft und folgt einer Einladung der deutschen Botschaft. Mehr unter www.expo-exkursionnachkasachstan.com.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Schüler haben das Fahrtgeld für Kasachstan


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.