| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Schüler zeigen neue Talente beim ToT

Neukirchen-Vluyn: Schüler zeigen neue Talente beim ToT
Antje Brude , Rüdiger Prahl, Katrin Chahem, Phil Marquardt und Susanne Marten-Cleef freuen sich darauf, die Schule der Öffentlichkeit zu präsentieren. FOTO: CHristoph reichwein
Neukirchen-Vluyn. Das Julius-Stursberg-Gymnasium öffnet am Dienstag, 20. September, seine Türen für Interessierte. Dann werden anlässlich des 110-jährigen Bestehens besondere Projekte mit außerschulischen Partnern präsentiert. Von Ulrike Rauhut

110 Jahre Julius-Stursberg-Gymnasium, davon 40 im Gebäude an der Tersteegenstraße - dazu der Rückblick des Fördervereins auf zehn Jahre "JSG-Adventskalender": Die Schule nimmt diese drei Jubiläen zum Anlass, um sich bei einem Tag der offenen Tür am Dienstag, den 20. September der Öffentlichkeit zu präsentieren. Unter der Leitidee "Erfolg ist ein Gemeinschaftswerk" werden die Klassen und Kurse sich bereits am Vortag mit verschiedenen Projekten beschäftigen und diese anschließend vorstellen.

Einige Projekte werden mit außerschulischen Kooperationspartnern durchgeführt. "Wir wollen über den Tellerrand schauen und Netzwerke knüpfen, die allen Seiten zugutekommen", erklärt Schulleiterin Susanne Marten-Cleef. So sei beispielsweise geplant, dass der Englisch- LK des elften Jahrgangs einen Flyer der Enni zum Thema nachhaltige Energien ins Englische übersetzt, so dass auswärtige Gäste bei ihrem nächsten Besuch der Betriebsbesichtigung besser folgen können. Ein Erdkunde-Kurs wird in das Wasserschutzprojekt der Enni in Moers-Vinn kennenlernen. In ein Programm der Caritas zum Thema "Psychosoziale Gesundheit" wird sich ein Pädagogik-LK einbringen, auch gibt es Kooperationen mit der Diakonie und der Neukirchen-Vluyner Flüchtlingshilfe.

Eine Gruppe wird sich mit dem Thema "Ernährung" beschäftigen und leckere Speisen für ein Buffet zubereiten, um diese dann in der Schulstraße verkaufen. Die Erlöse fließen in die Arbeit der Schülervertretung, die den Tag ebenfalls nutzen wird, um ihr Engagement vorzustellen und dafür zu werben. Dass die vielfältigen Projekte innerhalb der Klassengemeinschaften stattfinden, ist Absicht: "Ein wichtiges Ziel ist die Stärkung von Zusammenhalt und Teamwork", sagt Marten-Cleef. Zudem können die Schüler sich in den fächerübergreifenden Projekten ausprobieren und ihre Talente entfalten. So werden die Besucher am 20. September zwischen 16 und 19 Uhr allerhand in der Schule entdecken und erleben können: Neu gestaltete Gartenbereiche, Fotoausstellungen der Klassen- und Kursfahrten, ein Bierbrau-Labor im Chemie-Raum, ein Bewegungsparcours für die kleinen Besucher und eine kreative Gestaltung der Bauwände, die den Eingangsbereich noch einige Zeit flankieren werden.

In der Aula wird die Varieté AG einen ersten Vorgeschmack auf ihr neues Programm präsentieren. Auch die jungen Forscher aus dem "Drehtür-Modell" nutzen die Gelegenheit, um ihre ausgezeichneten Ergebnisse zum Thema "Umweltschutz" vorzustellen. Der Förderverein der Schule wird an einem Stand über die Entstehung des erfolgreichen Adventskalenders berichten und ein kreatives Gemeinschaftswerk zum Festmotto ausstellen. Rüdiger Prahl, Lehrer für Englisch und Erdkunde und mit der Organisation der Projekttage betraut, weist auf einen weiteres Highlight hin: "Wer noch eine originelle Deko fürs Arbeitszimmer sucht, kann bis zu 50 Jahre alte Landkarten erwerben." Der Erlös kommt dem Förderverein zugute.

Last but not least präsentieren "Die daktiker", eine Lehrer-Kabarettgruppe, zum Abschluss der Woche am 23. September um 19 Uhr ihr unterhaltsames Best-of- Programm in einer Benefiz-Vorstellung, für die man sich noch unter info@jsg-nv anmelden kann. Die Schule hofft auf eine voll besetzte Aula, denn es werden Spenden für zwei Projekte des Treffs 55 gesammelt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Schüler zeigen neue Talente beim ToT


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.