| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Schwerer Unfall: 21-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

Neukirchen-Vluyn. Ein schwerer Unfall hat sich gestern am frühen Morgen in der Nähe von Neukirchen-Vluyn ereignet. Dabei wurde ein 21-jähriger Mann so schwer verletzt, dass Lebensgefahr für ihn besteht.

Wie die Polizei gestern Nachmittag mitteilte, war der junge Mann aus Krefeld mit seinem Auto, einem VW Lupo gegen 6.15 Uhr auf der Nieper Straße in Richtung der Krefelder Straße unterwegs gewesen. Aus bislang ungeklärte Ursache sei der 21-Jährige mit seinem Fahrzeug dann am Ausgang einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen stieß gegen einen Betonpfosten, durch die Wucht des Aufpralls überschlug das Auto sich und kam erst in einem Bachlauf seitlich der Fahrbahn zum Stillstand.

Zwei Personen, die gerade an der Unglücksstelle vorbeifuhren, eilten dem jungen Mann zur Hilfe. Den beiden Zeugen gelang es, ihn aus dem Bettbach zu ziehen und Erste Hilfe zu leisten, bis der Rettungsdienst an der Unfallstelle eintraf. Wie die Polizei berichtet, war der junge Krefelder so massiv verletzt, dass er zunächst an Ort und Stelle notärztlich behandelt werden musste, bevor man ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus nach Moers bringen konnte. Er schwebe weiterhin in Lebensgefahr, hieß es gestern Nachmittag.

Für die Dauer der Bergung, der Unfallaufnahme sowie der Räumung der Unfallstelle musste die Nieper Straße für etwa 45 Minuten voll gesperrt und der Verkehr durch Polizeibeamte abgeleitet werden.

Die Polizisten stellten das Unfallfahrzeug sicher. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von 6000 Euro. Die zuständige Staatsanwaltschaft beauftragte einen Sachverständigen mit der Unfallanalyse.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Schwerer Unfall: 21-Jähriger schwebt in Lebensgefahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.