| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Silvester auf der Halde: Rettungswege frei halten!

Neukirchen-Vluyn: Silvester auf der Halde: Rettungswege frei halten!
Das beleuchtete Hallenhaus auf der Halde Norddeutschland. FOTO: Reichwein
Neukirchen-Vluyn. Wenn in der Silvesternacht der Zeiger auf 12 Uhr vorrückt und das neue Jahr 2016 beginnt, dann werden sich wieder viele Menschen auf der Halde Norddeutschland befinden, um den tollen Rundblick auf das Feuerwerk zu genießen.

Die Stadt Neukirchen-Vluyn kommt den Besuchern entgegen, indem sie die Beleuchtung der Himmelstreppe und des Hallenhauses auf dem Gipfel der Halde in dieser Nacht gewährleistet.

Auch für besondere Wetterverhältnisse ist man gerüstet: "Sollte es die Witterung notwendig machen, wird auf der Himmelstreppe am 31. Dezember auch gestreut werden", teilt Stadtsprecher Frank Grusen auf der Facebook-Seite der Stadtverwaltung mit. Er bittet die Besucher dennoch, bei Nässe oder Frost vorsichtig zu sein. Und er fügt noch eine weitere Bitte hinzu: "Bitte beachtet beim Abstellen von Pkw am Fuß der Halde, dass die Rettungswege auf jeden Fall frei gehalten werden."

Die Wettervorhersage lässt bislang allerdings nicht auf Frost schließen. Zwar sollen die ungewöhnlich frühlingshaften Temperaturen auch am Niederrhein in den nächsten Tagen zurückgehen, doch wird in der Neujahrsnacht mit einer Tiefsttemperatur von vier Grad plus gerechnet.

Mehr zum Thema unter

www.neukirchen-vluyn.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Silvester auf der Halde: Rettungswege frei halten!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.