| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Skateranlage auf Niederberg ist eröffnet

Neukirchen-Vluyn: Skateranlage auf Niederberg ist eröffnet
Louis und Tim (beide 12) zeigen ihr Können vor der Zechenkulisse. Mit dem Skaterpark südlich der Niederrheinallee ist ein weiteres Stück Infrastruktur auf Niederberg fertiggestellt worden. Auch die Erschließung des dritten Wohnquartiers nördlich der Niederrheinallee geht voran. FOTO: Klaus Dieker
Neukirchen-Vluyn. Bürgermeister Harald Lenßen und RAG-Projektleiter Ralf Hüttemann übergaben gestern offiziell den neuen Skaterpark der Öffentlichkeit. Kinder und Jugendliche nahmen die Geräte bereits mit Begeisterung in Beschlag. Von Stefan Gilsbach

Eigentlich ist sie schon seit einigen Tagen in Betrieb, die neue Skateranlage auf Niederberg. Die Kinder und Jugendlichen mochten die offizielle Eröffnung nicht abwarten, und die Verwaltung wollte kein Spielverderber sein. Also wurde auf der Quarterpipe, der Straight Boardbank, dem Squarerail und anderen Geräten der Anlage bereits eifrig gefahren und geturnt, als Bürgermeister Harald Lenßen sich gestern Nachmittag anschickte, die Anlage offiziell ihrer Bestimmung zu übergeben. "Verständlich, ihr habt ja lange genug gewartet", meinte Lenßen zu den Kindern.

Auch Ralf Hüttemann, Projektleiter der RAG Montan Immobilien, hielt eine kurze Ansprache zur Eröffnung. "Diese Anlage ist einer der letzten Bausteine der Infrastruktur auf Niederberg", sagt er. Die RAG hat bereits die zwei Spielplätze "Mikrokosmos" und "Treibgut" angelegt, ein dritter Spielplatz soll im kommenden Jahr entstehen. "Ich sehe diese Anlage auch als eine Art Dankeschön der RAG an die Stadt", meinte Harald Lenßen und lobte die gute Zusammenarbeit bei der Entwicklung des ehemaligen Zechengeländes.

Vor einigen Jahren war die alte Skateranlage an der Fritz-Baum-Allee abgebaut und die Geräte eingemottet worden. "Wir haben uns entschieden, diese Anlage hier ganz neu auszustatten", sagte Hüttemann. Die eingelagerten Geräte wurden dem Erziehungsverein zur Verfügung gestellt.

Der neue Skaterpark ist laut Pressemitteilung der RAG 360 Quadratmeter groß. "Eine spezielle Oberflächenbeschichtung ermöglicht, auf der zentralen Wegachse fahrend zu dem Skaterpark zu gelangen. Die örtlichen Skater seien in die Planung einbezogen worden. Gestern waren es allerdings vor allem BMX-Rad- und Rollerfahrer, die sich auf den Geräten versuchten, doch die Anlage ist für alle ausgelegt.

Die RAG Montan Immobilien gibt in ihrer Mitteilung auch eine kurze Übersicht der nächsten Maßnahmen auf Niederberg: Die Erschließung für das Wohnquartier III östlich des Landschaftsbandes ist im Gange, dazu gehört auch der Bau einer neue dreigruppigen Kindertagesstätte, die nach der Fertigstellung an die Stadt übergeben und vom DRK betrieben wird. Im Oktober sollen die Erschließungsarbeiten beendet sein. Der schon erwähnte dritte Spielplatz soll "Schichtwechsel" heißen und zwischen dem Wohnquartier I und III liegen.

Zu der Eröffnung waren mehrere Politiker von CDU und SPD erschienen, darunter der SPD-Bürgermeisterkandidat Jochen Gottke.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Skateranlage auf Niederberg ist eröffnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.