| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
SPD-Rundgang: Das alles wird sich in Neukirchen demnächst ändern

Neukirchen-Vluyn: SPD-Rundgang: Das alles wird sich in Neukirchen demnächst ändern
Gerd Lück, baupolitischer Sprecher der SPD-Fraktion. FOTO: Archiv
Neukirchen-Vluyn. Die SPD-Fraktion im Neukirchen-Vluyner Rat hat sich bei einem Rundgang durch Neukirchen vor Ort über die wichtigsten Vorhaben im Rahmen der Umgestaltung des Dorfes informiert.

Hintergrund ist das Integrierte Handlungskonzept. Am vergangenen Donnerstag hatte das "Arbeitszimmer" im Gebäude Hochstraße 11, eröffnet, in dem zwei Mal in der Woche Ansprechpartner für die Bürger zur Verfügung stehen. Ebenfalls zu den Veränderungen im Dorf gehören die Pläne der evangelischen Kirchengemeinde.

Am evangelischen Gemeindehaus erläuterte Gerd Lück, der baupolitische Sprecher der SPD-Fraktion, den geplanten Abriss des alten Gemeindehauses an dessen Stelle ein mehrgeschossiges Wohnhaus geplant ist. Breiten Raum nahm die Diskussion über ausreichende Stellplätze ein. Dieses Thema durchzieht die gesamte Diskussion bei der Dorfveränderung. An der Station des Alten Pfarrhauses plant die evangelische Kirchengemeinde den Abriss des alten Gebäudes und den Neubau eines neuen Gemeindezentrums mit einem öffentlichen Platz. Angeregt diskutieren hier die SPD - Vertreter dieses städtebauliche Projekt.

An vielen Stellen des Dorfes sieht es leider so wie hier aus. Viele Gebäude sind leergezogen. Die SPD erhofft sich, dass durch die Fördergelder die Gebäude wieder genutzt werden und das Dorf dann wieder zum Mittelpunkt für viele wird.

Der geplante Edeka Markt war selbstverständlich ebenfalls ein Thema der Ortsbesichtigung. Vor allem die Verkehrsführung im Bereich der Mozartstraße und der alten Rathausstraße weckte das Interesse der Genossen. Die Umgestaltung des Vorplatzes des Erziehungsvereins wird hier lebhaft diskutiert.

Die Stellplatzsituation auf dieser Straße, die durch den Edeka Markt entsteht, weckte besonderes Interesse bei den Sozialdemokraten. Hier erhofft man sich annehmbare Lösungen durch die Stadtverwaltung.

Das Arbeitszimmer mit dem Quartiersmanagement für Neukirchen ist dienstags von 10 bis 14 Uhr, donnerstags von 14 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet. Die Quartiersmanager Christina Nitz und Sebastian Otto informieren und beraten. Telefon: 02845 3958420.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: SPD-Rundgang: Das alles wird sich in Neukirchen demnächst ändern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.