| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Stadt stellt Planung für die Hochstraße vor

Neukirchen-Vluyn. Die Verwaltung lädt für 31. März alle interessierten Bürger in das neue "Arbeitszimmer" ein.

Seit Ende Januar das "Arbeitszimmer" im Dorf Neukirchen seine Türen öffnete, haben zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, Vereine und andere Zusammenschlüsse vom Angebot der Bürgerbeteiligung vor Ort Gebrauch gemacht. Im Arbeitszimmer informiert das Quartiersmanagement über die Projekte des sogenannten Integrierten Handlungskonzepts (IHK) für den Ortskern Neukirchen. Ein erster großer Baustein dieses IHK ist die Neugestaltung der Hochstraße. Anregungen, Ideen und Kritik zu Beleuchtung, Pflasterung, Stellplätzen und anderen Themen wurden in den vergangenen Wochen eingebracht und sind, wenn möglich, in die Planungen für die Neugestaltung der Hochstraße mit eingeflossen.

Für Donnerstag, 31. März, lädt die Stadt Neukirchen-Vluyn ab 16 Uhr alle Interessierten erneut ins Arbeitszimmer auf der Hochstraße 11 ein. An diesem Tag wird die Planung für die Neugestaltung der Straße präsentiert, die der Politik Ende April zur Abstimmung vorgeschlagen werden soll. Hierin enthalten sind all die Anregungen, die nach Abwägung durch alle Beteiligten technisch machbar und finanzierbar sind sowie vor dem Hintergrund der Zielsetzungen für die Hochstraße sinnvoll erscheinen. Die Argumente für oder gegen die einzelnen eingegangen Ideen werden an diesem Tag ebenfalls erläutert. Die Stadt verfolgt bei der Neugestaltung der Hochstraße das Ziel, optimale Bedingungen für alle Nutzungen zu schaffen, die in der Zukunft denkbar sind - von Einzelhandel und Dienstleistungen über Wohnen bis zum Begegnungsraum mit hoher Aufenthaltsqualität.

Außerdem werden mögliche Lösungen für die Straßenbeleuchtung und -möblierung sowie zur Gestaltung der Pflasterung vorgestellt. Auch hier besteht wiederum die Möglichkeit, für den eigenen Favoriten zu stimmen und somit direkten Einfluss auf das künftige Erscheinungsbild der Hochstraße zu nehmen.

Auch die neue Rubrik "IHK" auf der Website dorf-neukirchen.de wird am 31. März präsentiert. Hier werden alle Bausteine des Integrierten Handlungskonzepts vorgestellt und zeitlich eingeordnet. Auch die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung können online eingesehen werden, und es besteht die Möglichkeit, von der Website aus eigene Ideen einzusenden. Selbstverständlich sind die Pläne zur Baumaßnahme auf der Hochstraße weiterhin auch im Arbeitszimmer ausgehängt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Stadt stellt Planung für die Hochstraße vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.