| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Stadtradeln: Kurt Best wagt eine "Stadtwette"

Neukirchen-Vluyn. Am Freitag ist das Stadtradeln in Neukirchen-Vluyn gestartet. Und auch beim Erntedankfest sind die Radler mit dabei. Einen Stand hat Stephan Baur, Klimaschutzmanager der Stadt, sowieso geplant. Das Stadtradeln ist aber auch Teil des Programms beim Fest rund um die Ernst-Moritz-Arndt-Straße. Kurt Best, seines Zeichens "Stadtradelstar", wettet, dass die Neukirchen-Vluyner es nicht schaffen, 20 unterschiedliche Fahrradtypen (nicht Marken) um 12.30 Uhr vor der Bühne zu versammeln. Es zählen alle Fahrradtypen, die mit Pedalkraft angetrieben werden - auch Dreiräder. Hollandrad, Rennrad, Mountainbike und auch E-Bikes, Tandems und andere Räder können teilnehmen. Sollte die Aktion doch gelingen, unternimmt Kurt Best mit den 20 Wettsiegern eine Radtour durch die Stadt inklusive eines Erfrischungsgetränks im Averdunkshof.

Wer mitmachen möchte, wird gebeten, sich zwischen 11 und 11.30 Uhr am Stand des Stadtradelns auf der Ernst-Moritz-Arndt-Straße zu melden. Einzige Einschränkung: Es macht immer nur ein Rad jedes Typs mit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Stadtradeln: Kurt Best wagt eine "Stadtwette"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.