| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
SuS Rayen pflegt die Gemeinschaft

Neukirchen-Vluyn: SuS Rayen pflegt die Gemeinschaft
Auf den SuS Rayen! Zum 32. Mal fand der Familientag des Vereins auf dem Rayener Berg statt. FOTO: klaus dieker
Neukirchen-Vluyn. Zum 32. Mal lud der Verein zum beliebten Familienfest auf seinen Berg ein. Spiel, Spaß und jede Menge Gespräche über den Sport bestimmten die sommerliche Veranstaltung. Von Sabine Hannemann

So manche Fahrradkolonne hatte am Donnerstag ein Ziel: das Familienfest beim SuS Rayen auf dem idyllisch gelegenen Vereinsgelände auf dem Rayener Berg. Entsprechend gut besucht wurde das Fest, das mittlerweile seine 32. Ausgabe feiern konnte. Paul Ingendahl hob es damals aus der Taufe. "Wir haben kein eigentliches Programm. Unsere Gäste liefern das Programm. Der Austausch in unserem familiär geprägten Verein steht im Mittelpunkt", sagte Olaf Meise, Geschäftsführer beim SuS Rayen. Das Vereinsgelände ist entsprechend groß und bietet beim Familienfest Spaß für Groß und Klein. "Für die Jüngsten haben wir das Spielmobil und die Hüpfburg. Im Gespräch mit unseren Gästen über Sport und vor allem Fußball ergeben sich immer gute Möglichkeiten", sagt 45-Jährige.

Der Verein hat rund 130 Mitglieder. "Wir haben eine Frauen- Walking-Gruppe. Unsere Fußball-Abteilung mit erster und zweiter Mannschaft ist gut", sagte Gabi Runde, zweite Vorsitzende. Derzeit hält der SuS Rayen in der Kreisliga den fünften Platz. "Wir wollen wieder eine Jugendmannschaft aufbauen und fördern. Das ist laut Satzung einer unserer Aufgaben. Wir setzen jetzt auf die Anfragen von Eltern. Gerade bei einem Familientag ist die Gelegenheit für solche Gespräche günstig", so Olaf Meisen. Ähnlich wie bei anderen Vereinen auch, gestaltet sich gerade durch die veränderte Schullandschaft der Aufbau einer solchen Mannschaft schwierig. Da heißt es weiterhin die Werbetrommel rühren und Geduld haben.

Es tut sich beim SuS Rayen aktuell einiges. Vor 20 Jahren machte bereits eine leistungsstarke Fußball-Frauenmannschaft des SuS Rayen auf sich aufmerksam, als sie in die Landesliga aufstieg. Seit letzter Saison trainieren wieder zwölf junge Frauen beim SuS. "Uns macht das Spiel einfach sehr viel Spaß. Ich habe schon als Kind Fußball gespielt", erklärte Mannschaftssprecherin Vanessa Faber (21). Derzeit trainieren die Spielerinnen, die aus dem Umkreis kommen, immer montags und mittwochs auf dem Platz. Die Trainingsbedingungen bezeichnete die 21-Jährige als günstig, "weil der Platz sehr ruhig liegt und wir beim Training nicht gestört werden." Trainiert wird die Mannschaft von Dominik Faber und Daniel Ulbe.

"Wir können noch Unterstützung gebrauchen und noch eine weitere Mannschaft aufbauen", sagte Vanessa, für die Kameradschaft, Teamgeist und der Spaß am Fußball ganz oben stehen. "Klar haben wir auch die Frauen-Nationalmannschaft zum Vorbild", ergänzte sie augenzwinkernd.

Das Vereinsgelände des SuS Rayen ist Treffpunkt auch für andere Sportler, wie beispielsweise vom Club Linedance-Wally. "Unser Vereinsheim bietet die entsprechenden Räumlichkeiten", sagte Meisen. Das Familienfest ist im Jahreskalender ein fester Termin. "Aus Rayen kommen die Menschen zu uns und auch aus der weiteren Umgebung. Im Verein haben wir ein gutes Miteinander und fühlen uns wie eine große Familie", sagte Gabi Runde. Und wie einer großen Familie üblich, war mit einer großzügigen Kuchentafel und Herzhaftem vom Grill für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Kontakt: Daniel Ulbe, 0152 21352195, oder per E-Mail: info@susrayen.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: SuS Rayen pflegt die Gemeinschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.