| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Unbekannter belästigt neunjähriges Mädchen

Neukirchen-Vluyn. Die Polizei fahndet nach einem Mann, der am Dienstagmittag vor einer Schule in Neukirchen ein neunjähriges Kind belästigt hat.

Das Mädchen stand vor dem Schulgebäude an der Jahnstraße und wartete auf seine Mutter, als ein Unbekannter es ansprach und an der Schulter berührte. Wie Polizeisprecher Franz-Josef Kuhmann mitteilt, nuschelte der Mann stark, das Mädchen verstand aus seinen Worten jedoch, dass er sie aufforderte, ihn zu begleiten. "Sie hat allerdings richtig reagiert und ist nicht darauf eingegangen", sagt Kuhmann. Der Unbekannte habe sich dann entfernt. Eine Zeugin, die den Vorfall beobachtet hatte, sprach das Mädchen auf den Mann an. Als die Mutter erschien und von dem Vorfall hörte, benachrichtigte sie sofort die Polizei.

Der unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 40 Jahre alt, 1,80 Meter groß, hat eine sehr schlanke Figur und dunkle Haare. Er trägt am Kinn einen dunklen, langen Bart.

Die Polizei rät zur Vorbeugung, dass Kinder mit Freunden oder Klassenkameraden zusammen bleiben und die vertrauten Wege benutzen sollen, damit sie rasch Hilfe holen können. Den Kindern soll beigebracht werden, gegenüber Erwachsenen den Mut aufzubringen zu sagen "Lassen Sie mich in Ruhe!" Im Ernstfall sollen sie weglaufen, schreien und auf sich aufmerksam machen. Eltern sollten mit anderen Eltern vereinbaren, wer das Kind aus Schule oder Kindergarten abholen darf, so dass das Kind weiß, dass es nur mit einem bestimmten Personenkreis mitgehen oder mitfahren darf.

Allerdings räumt die Kreispolizei ein, dass die meisten Übergriffe auf Kinder nicht durch Unbekannte, sondern im familiären und sozialen Umfeld stattfinden.

(s-g)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.