| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Verwaltung bittet Bürger, Enten nicht mehr zu füttern

Neukirchen-Vluyn. In der Bürgermeistersprechstunde wurde ein Problem in den vergangenen Wochen mehrfach angesprochen: Das Füttern von Enten am Plankendickskendel. Dies führt zu Verunreinigungen durch die verstärkten Ausscheidungen der Tiere sowie das ins Wasser geworfene Brot. Gleichzeitig werden Ratten und andere Tiere angelockt, für die die Futterreste eine willkommene Nahrungsquelle sind. Die Stadtverwaltung hat reagiert und nun an vier Stellen Schilder aufgestellt. Gleichzeitig informieren die Tafeln, dass dies dem Erhalt der Wasserqualität und der Vermeidung eines erhöhten Aufkommens von Ratten dient.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Verwaltung bittet Bürger, Enten nicht mehr zu füttern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.