| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Volles Haus bei der Volksmusik-Gala in Vluyn

Neukirchen-Vluyn. Organisator Horst Jänecke hatte es erneut geschafft, viele Freunde deutscher Folklore in die Kulturhalle zu locken.

( lg) Mit einem kräftigen "Zicke zacke zicke zacke,hoi hoi hoi!" brachte Moderator Klaus Prütz das Publikum der 16. Gala der Volksmusik im Saal der Kulturhalle in Stimmung. Zur volkstümlichen Musik wurde geklatscht, geschaukelt und mitgesungen. Einige Mutige trauten sich auch auf die Tanzfläche. Knapp 300 Besucher fanden sich in die für 320 Personen bestuhlte Kulturhalle ein.

Für die Unterhaltung war das Edelweiß-Trio aus Nordhorn angereist, sowie die Budberger und die Alleinunterhalterin Hilla. Wie bereits schon in den vergangenen Jahren, führte der Moderator Klaus Prütz durch das Programm der Abendveranstaltung. Auch für Speis' und Trank war am Abend ausreichend gesorgt. Der Gastronom Michael Erb bot bayrische Spezialitäten an.

Das Edelweiß-Trio und Hilla traten zum ersten Mal bei der Gala der Volksmusik auf. Die Budberger, zu denen auch der Moderator Klaus Prütz gehört, sind schon seit mehreren Jahren Bestandteil des Festes. Besonders von der Alleinunterhalterin Hilla ist der Organisator der Veranstaltung, Horst Jänecke, begeistert: "Um das Publikum nach der Pause zu beleben, haben wir die Hilla. Die macht ein bisschen Unsinn. Ich habe sie schon zwei Mal erlebt, die musste ich einfach engagieren." Doch selber auf die Bühne möchte Jänecke nicht: "Das ist nicht so ganz meins", erklärt der 73-jährige. Ob nächstes Jahr die 17. Gala der Volksmusik stattfindet, lässt der Organisator noch offen: "Ich weiß es noch nicht. Ich will jedes Jahr Schluss machen, aber ich muss irgend etwas tun." Bereits im Dezember beginnen die Planungen für die Gala, in die Jänecke viel Zeit und Energie steckt.

Dass der 73-jährige die Veranstaltung doch vor allem aus Spaß und für die Freude der Menschen organisiert, wird durch seinen speziellen Karten-Service deutlich. "Wir bringen älteren Leuten, die kein Auto haben, die Karten. Viele freuen sich über das Angebot", berichtet Jänecke. Auch der stellvertretende Bürgermeister Kurt Best begrüßte das Publikum der Gala und richtete seinen Dank an Horst Jänecke: "Danke, dass du es doch noch einmal gemacht hast. Ich erwarte das Jubiläum der Gala der Volksmusik in vier Jahren."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Volles Haus bei der Volksmusik-Gala in Vluyn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.